Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

"Ich bin raus": Quartett verlässt Rasta Vechta

Die nächsten Abgänge stehen fest: Trevis Simpson wechselt in die Türkei, Miguel Zapata nach Hamburg. Auch Derrick Allen und Frederik Kramp sind weg.

Artikel teilen:
Ihn zieht es in die Türkei: Trevis Simpson, Rastas Topscorer der letzten Saison. Foto: Schikora

Ihn zieht es in die Türkei: Trevis Simpson, Rastas Topscorer der letzten Saison. Foto: Schikora

Diese Nachricht wollte definitiv kein Rasta-Fan lesen. „Meine Zeit in Vechta war also nicht nur wegen der Corona-Pandemie eine ganz besondere“, steht in einem Statement von Trevis Simpson in den Klub-Medien. „War“ – das heißt: Die Zeit ist vorbei. Rastas Topscorer der vergangenen Saison (im Schnitt 15,1 Punkte) verabschiedete sich mit ein paar Sätzen vom Basketball-Bundesligisten. Und er ist nicht der Einzige, der den Klub verlassen wird: Nach dem Abgang von Headcoach Pedro Calles zu den Hamburg Towers geht auch der verbliebene Trainerstab nun von Bord.

So wird Co-Trainer Miguel Zapata (40) wie erwartet seinem bisherigen „Chef“ Pedro Calles nach Hamburg folgen. Am Freitagmorgen machten die Towers die Verpflichtung offiziell. „Rastas Fans haben Vechta zu meinem Zuhause gemacht“, bedankte sich Zapata. Er habe sich bisher nirgendwo so wohlgefühlt wie hier. Zapata: „Und ich hätte auch nicht gedacht, dass eine ja doch recht kleine Stadt genauso eine große Leidenschaft für Basketball empfinden würde, wie ich das tue.“

„Ich bin schon traurig darüber, dass ich nicht weiter bei Rasta arbeiten werde.“Rastas Ex-Kapitän Derrick Allen

Unklar ist noch, wohin die Wege des zweiten Co-Trainers Derrick Allen (40) sowie des Athletikcoaches Frederik Kramp (28) führen werden. Fest steht nur: Die Zukunft liegt in beiden Fällen nicht bei Rasta Vechta. „Goodbye Rasta“, schrieb Kramp in seiner englischsprachigen Verabschiedung auf Instagram und bedankte sich für „zwei unglaubliche Jahre“. Er beendete sein Statement mit den Worten „I'm out“ – „ich bin raus“.

Das gilt auch für Derrick Allen, der heute seinen 40. Geburtstag feiert. Der Ex-Profi, der im Sommer letzten Jahres seine Karriere nach 477 BBL-Spielen beendet hatte, konnte sich mit Rasta Vechta nicht auf eine weitere Zusammenarbeit einigen. Grund dafür sind auch die finanziellen Einschränkungen, die Rasta das Engagement eines weiteren Co-Trainers und eines zusätzlichen Athletiktrainers nicht ermöglichen. „Ich bin schon traurig darüber, dass ich nicht weiter bei Rasta arbeiten werde“, sagte Allen, der zwischen 2015 und 2017 Vechtas Kapitän war.

Simpson (28), der zuletzt mit einem Punkteschnitt von 21,5 beim BBL-Finalturnier von sich reden gemacht hatte, wechselt derweil in die türkische Süper Ligi zu Gaziantep Basketbol. Der Klub, der an der Grenze zu Syrien beheimatet ist, belegte in der vergangenen Saison den elften Platz und schied in der Champions League als Sechster in Gruppe C frühzeitig aus.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

"Ich bin raus": Quartett verlässt Rasta Vechta - OM online