Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Holdorfer Partymeute genießt den Moment

Der Bezirksliga-Meister und Landesliga-Aufsteiger feiert nach dem 2:2 gegen den BV Garrel bis in die Morgenstunden.

Artikel teilen:
In Feierlaune: Kapitän Steven Bentka präsentiert den Holdorfern die Meister-Trophäe. Foto: Schikora

In Feierlaune: Kapitän Steven Bentka präsentiert den Holdorfern die Meister-Trophäe. Foto: Schikora

Nachdem erst zwei Stunden zuvor die letzten seiner Spieler den Heimweg nach einem fast 15-stündigen Partymarathon angetreten waren, stand Jan Kreymborg, Trainer von Fußball-Bezirksligist SV Holdorf, am Sonntagmorgen um 11.00 Uhr schon wieder auf dem Fußballplatz. Als stolzer Spielervater seiner Zwillinge Quique und Dante sah Kreymborg einen 1:0-Heimsieg der E-Jugend des BV Essen gegen den VfL Löningen. Es war der perfekte Abschluss eines intensiven und emotionalen (Party-)Wochenendes, das für den Bezirksliga-Meister und Landesliga-Aufsteiger unmittelbar nach dem 2:2 (0:0) gegen den Tabellenzweiten BV Garrel begann.

„Es war ein richtig schöner Tag. Alles war perfekt organisiert und die Jungs konnten ausgelassen feiern“, freute sich Jan Kreymborg und hob zugleich den Gast hervor: „Garrel hat bei der Meisterehrung und auch bei der Verabschiedung von Björn Spiegeler Spalier gestanden“, berichtete Kreymborg.

Nach der Übergabe der Meisterschale von Staffelleiter Siggi Lammers standen die Verabschiedungen von Spiegeler und Tom Paerschke im Fokus. Vor allem beim Abschied von Torhüter-Urgestein Björn Spiegeler nach 16 aktiven Jahren wurde es vor rund 500 Zuschauern emotional. Im Anschluss trugen sich Spieler, Trainer und Betreuer der Holdorfer ins Goldene Buch der Gemeinde Holdorf ein, welches Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug extra ins Stadion gebracht hatte. „Das war für alle eine große Ehre“, sagte Holdorfs Fußball-Obmann Sascha Bley.

SV Holdorf - Meister 2022 in der Fußball-Bezirksliga. Fotos: Elke Schikora

Ab 22.00 Uhr ging es für die Mannschaft und das Trainerteam dann in einem Partybus drei Stunden lang durch das Holdorfer Umland, ehe es in eine Osnabrücker Diskothek ging. „Die letzten Spieler wurden dann um 9.00 Uhr am Bahnhof abgeholt“, wie Kreymborg aus sicherer Quelle berichtete.

Sportlich nahm das Aufeinandertreffen gegen Garrel erst in der Schlussphase richtig Fahrt auf. Nach der Garreler Führung durch Mateusz Kolodziejski (75.) glich Holdorfs Stefan Moormann sechs Minuten später zum 1:1 aus (81.). Mit seinem 26. Saisontreffer brachte Kolodziejski die Gäste abermals in Führung (89.), doch auch hier hatte Holdorf noch eine Antwort parat: In der zweiten Minute der Nachspielzeit traf Marco Soares per Foulelfmeter zum 2:2-Endstand.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Holdorfer Partymeute genießt den Moment - OM online