Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Hansas Fußballer wollen Fehler abstellen und zurück in die Erfolgsspur

Landesligist Friesoythe gastiert bei GW Firrel. Der SV Bevern hat sein Heimspiel gegen den SV Wilhelmshaven abgesagt.

Artikel teilen:
Einsatz fraglich: Andre Thoben (links, im Duell mit dem Schüttorfer Daniel Befort) plagen muskuläre Probleme. Ob Hansas Kapitän in Firrel spielen kann, ist noch offen. Foto: Wulfers

Einsatz fraglich: Andre Thoben (links, im Duell mit dem Schüttorfer Daniel Befort) plagen muskuläre Probleme. Ob Hansas Kapitän in Firrel spielen kann, ist noch offen. Foto: Wulfers

Keine Atempause für die Fußballer in der Landesliga Weser-Ems. Am Mittwoch steht ein kompletter Spieltag, der 9. in dieser Saison, auf dem Programm. Allerdings hat der SV Bevern sein Heimspiel gegen den SV Wilhelmshaven abgesagt. Der Platz B, auf dem wegen Flutlichtes die Begegnung hätte ausgetragen werden sollen, ist nach den Regenfällen der vergangenen Tage unbespielbar. Der zweite CLP-Vertreter, Hansa Friesoythe, gastiert unterdessen bei GW Firrel (19.30 Uhr).

Nach zwei Niederlagen hintereinander (1:3 gegen den FC Schüttorf 09 und 1:2 beim SV Meppen II) will die Mannschaft um Trainer Hammad El-Arab wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. „Dafür aber müssen wir erst einmal unsere Fehlerquote reduzieren“, meint der Coach. „Gerade bei Standards leisten wir zu viele Unachtsamkeiten zu. Wie etwa zuletzt bei den starken Meppenern. Aus dem Spiel heraus lassen wir so gut wie nichts zu, aber fangen uns die beiden Gegentore nach einem Freistoß und einer Ecke.“

Folglich erwartet El-Arab, dass seine Spieler mehr Verantwortung übernehmen und sich weniger auf den Nebenmann verlassen. „Das ist zurzeit unser Manko“, räumt El-Arab ein. Erschwerend kommt hinzu, dass Hansa zuletzt viele Ausfälle zu verkraften hatte und ständig mit wechselnder Aufstellung antreten musste. „So kommen wir in keinen Rhythmus und die Automatismen sitzen nicht“, sagt El-Arab, der in Firrel wieder keinen kompletten Kader zur Verfügung hat. Jeremy Knese und Jannik Hoormann fehlen verletzt, Jan Ruhe ist in Urlaub. Hinter dem Mitwirken von Andre Thoben (muskuläre Probleme) und Lucas Baumeister (Grippe) stehen große Fragezeichen. Sören Hinrichs schließlich ist zwar aus dem Urlaub zurück, weist aber folgerichtig noch etwas Trainingsrückstand auf.

Gleichwohl ist Hammad El-Arab zuversichtlich, den nächsten Dreier zu holen: „Es wird zwar ein enges Spiel, aber wenn wir unsere Leistung bringen, haben wir gute Chancen zu gewinnen. In Firrel unter Flutlicht wird es aber nicht einfach. Die Grün-Weißen sind um einiges standfester als im vorigen Jahr und unangenehm zu bespielen. Eine abgezockte und robuste Mannschaft. Wir aber wollen unbedingt gewinnen, um den Anschluss an die Spitzengruppe nicht zu verlieren.“

Verpassen Sie nichts von der Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag. Wer regiert in den nächsten 5 Jahren? Wer zieht in den Landtag in Hannover ein?  Alle Ergebnisse aus allen Wahlkreisen und den Städten und Gemeinden im OM finden Sie auf unserer Themenseite, inklusive Liveticker. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Hansas Fußballer wollen Fehler abstellen und zurück in die Erfolgsspur - OM online