Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Hansa Friesoythe möchte beim Spitzenreiter überraschen

In der Fußball-Landesliga ist das Team von Trainer Hammad El-Arab am Sonntag beim SV Holthausen-Biene zu Gast. Der Einsatz von zwei wichtigen Spielern ist fraglich.

Artikel teilen:
Abgedrängt: André Thoben (rechts gegen Dinklages Steffen Espelage) reist mit Hansa Friesoythe am Sonntag zum Tabellenführer SV Holthausen-Biene. Foto: Nordmann

Abgedrängt: André Thoben (rechts gegen Dinklages Steffen Espelage) reist mit Hansa Friesoythe am Sonntag zum Tabellenführer SV Holthausen-Biene. Foto: Nordmann

Nein, die Favoritenrolle tragen Friesoythes Landesliga-Fußballer in der Partie beim bislang so souverän daherkommenden Ligaprimus ganz und gar nicht. 11 Siege, 1 Unentschieden, 44 erzielte Tore und nur deren 6 kassiert: Das Team von Trainer Wolfgang Schütte kommt nach einem Drittel der Saison mit beeindruckenden Zahlen und Leistungen daher. „Das wird für uns eine echte Reifeprüfung“, meint Hansa-Trainer Hammad El-Arab, der die „Biener“ schon zu Saisonbeginn auf dem Zettel hatte.

„Dass sie zu den Titelfavoriten gehören, hat sich schon in der Aufstiegsrunde der vergangenen Saison abgezeichnet. Sie spielen direkt und einfach, aber auch super effektiv.“ Demzufolge erwartet der Hansa-Coach ein hartes Stück Arbeit für seine Mannschaft. „Wir werden alles geben müssen, mit und gegen den Ball. Allerdings stellen wir uns der Aufgabe und wollen schon etwas mitnehmen

“ Fraglich sind die Einsätze von Jannik Hoormann (beruflich) und Offensivspieler Keven Oltmer, der sich unter der Woche mit einer Grippe plagte. Sonntag, 15 Uhr.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Hansa Friesoythe möchte beim Spitzenreiter überraschen - OM online