Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Handballoberligist TV Cloppenburg verpflichtet Kreisläufer Michael Schröder

Der 33-Jährige hat in der 2. Bundesliga sowohl bei der HSG Varel-Friesland als auch beim VfL Edewecht zusammen mit dem neuen TVC-Coach Janik Köhler gespielt.

Artikel teilen:
Vertrag unterschrieben: Der 33-jährige Michael Schröder (rechts) spielt künftig für den Handballoberligisten TV Cloppenburg. Sehr zur Freude des sportlichen Leiters, Maik Niehaus. Foto: TVC

Vertrag unterschrieben: Der 33-jährige Michael Schröder (rechts) spielt künftig für den Handballoberligisten TV Cloppenburg. Sehr zur Freude des sportlichen Leiters, Maik Niehaus. Foto: TVC

Der TV Cloppenburg hat rund eine Woche vor dem Saisonstart einen weiteren Spieler verpflichtet. Grund für diese Kadererweiterung sind die schweren Verletzungen von Kreisläufer Nils Goepel (Schulter ausgekugelt) und Rückraumspieler Maciej Marszalek (Meniskus), die beide für eine lange Zeit ausfallen werden. Auf der Suche nach Ersatz spielte der Zufall mit, denn mit Michael Schroeder wohnt seit Mai ein gestandener Kreisläufer in Cloppenburg.

Zu Schröder hatte der TVC schon seit Jahren immer wieder Kontakt hatte, um mit ihm über ein Engagement in Cloppenburg zu sprechen. Der 33-jährige ehemalige Oldenburger hatte eigentlich nach dem Saisonende im Juni die Handballschuhe an den Nagel gehängt. Zuletzt hatte der technische Angestellte beim Elsflether TB gespielt.

Nun juckt es Schröder wieder in den Fingern: „Als der neue TVC-Coach Janik Köhler, mit dem ich sowohl bei der HSG Varel-Friesland als auch beim VfL Edewecht zusammen gespielt habe, anrief, bin ich ins Grübeln gekommen.“ Nun ist die Entscheidung gefallen und Schröder hat am Donnerstag einen Vertrag unterschrieben.

„Das war eigentlich nicht geplant, aber jetzt wo es feststeht habe ich riesig Bock auf die unverhoffte Verlängerung meiner Handballkarriere.“Michael Schröder

Schröder begann beim SV Eintracht Wiefelstede erst in der C-Jugend mit dem Handballsport. Schnell erkannte man in der Nachbarschaft sein Talent und holte ihn zur HSG Varel-Friesland.  Dort unterschrieb er schon im zweiten A-Jugendjahr einen Profivertrag für die erste Mannschaft in der 2. Bundesliga. Zweitligaerfahrung sammelte er auch beim VfL Edewecht, mit dem er bei der Einführung einer eingleisigen zweiten Liga indes abstieg.

Es folgten 4 Jahre als Profi in der Schweiz (Basel), bevor er zurück im Nordwesten beim OHV Aurich anheuerte. Über Delmenhorst und Altjürden gelangte er dann zum Elflether TB. Nun kommt mit dem TV Cloppenburg noch ein weiterer Verein hinzu.

„Das war eigentlich nicht geplant, aber jetzt wo es feststeht habe ich riesig Bock auf die unverhoffte Verlängerung meiner Handballkarriere“, freut sich Schröder auf den TVC und fügt hinzu: „Besonders freue ich mich auf die tolle Atmosphäre in der TVC-Halle, die ich bisher immer nur als Gast erlebt habe.“

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Handballoberligist TV Cloppenburg verpflichtet Kreisläufer Michael Schröder - OM online