Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Handballer Edwin de Raad verlässt TV Cloppenburg

Der 31 Jahre alte Rechtsaußen aus den Niederlanden möchte in der kommenden Saison aus familiären und beruflichen Gründen kürzertreten. Er war 2017 zum zweiten Mal zum TVC gekommen.

Artikel teilen:
Sagt Tschüss: Mit Edwin de Raad (rechts) verliert der TVC einen routinierten Rechtsaußen. Foto: Langosch

Sagt Tschüss: Mit Edwin de Raad (rechts) verliert der TVC einen routinierten Rechtsaußen. Foto: Langosch

Schock für den Handball-Drittligisten TV Cloppenburg: Nach Linksaußen Jannis Koellner verlässt nun auch der Routinier auf der rechten Seite, Edwin de Raad, das Team nach dieser Saison. Der Niederländer war 2017 zum zweiten Mal zum TVC gekommen, nachdem er ein paar Jahre zuvor schon einmal die Rechtsaußenposition bekleidet hatte.

Nach eigener Aussage traf der 31 Jahre alte Ex-Nationalspieler die Entscheidung schweren Herzens: „Meine familiäre und berufliche Situation passt derzeit nicht mit dem Aufwand, der in der
3. Liga erforderlich ist, zusammen.“ De Raad wurde im Dezember zum zweiten Mal Vater. „Meine Frau befindet sich im Referendariat, da muss ich ihr abends auch mal den Rücken freihalten.“

Auch beruflich hat sich für den Fitness- und Athletiktrainer etwas verändert, weil er kürzlich die Funktion des Betriebsleiters eines Fitnessstudios übernommen hat.

Beim TV Cloppenburg verabschiedet man „Eddie“ de Raad mit einem weinenden und einem lachenden Auge. „Mit ihm verlieren wir natürlich sehr viel Qualität und Erfahrung, wir haben aber vollstes Verständnis dafür, dass er seine Familie nun vorzieht“, so Mike Niehaus, Geschäftsführer, der TVC-GmbH.

  • Info: Wie der Spielausschuss des Niedersächsischen Handball-Verbandes (HVN) mitteilte, soll die neue Saison 2021/22 am Wochenende 18./19. September beginnen. Meldeschluss ist der 30. Mai.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Handballer Edwin de Raad verlässt TV Cloppenburg - OM online