Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Handball-Drittligisten testen bei Turnieren

Die Männer des TV Cloppenburg sind in Oldenburg, Garrels Frauen derweil in Oythen zu Gast.

Artikel teilen:
Nächste Testspiele: Adam Pal (links) und Torhüter Hendrik Legler sind heute und morgen mit dem TVC in Oldenburg unterwegs, Bence Lugosi (rechts) fehlt beruflich bedingt.   Foto: Langosch

Nächste Testspiele: Adam Pal (links) und Torhüter Hendrik Legler sind heute und morgen mit dem TVC in Oldenburg unterwegs, Bence Lugosi (rechts) fehlt beruflich bedingt.   Foto: Langosch

Ein anstrengendes Wochenende steht den Drittligahandballteams aus dem Kreis Cloppenburg bevor. Die Männer des TV Cloppenburg gastieren beim zweitägigen Roland-Stein-Turnier des TVdH, um beim Oldenburg-Cup mitzumischen. Es ist die 28. Auflage dieser Traditionsveranstaltung, die in diesem Jahr aber mit einer Neuerung aufwartet, besser: aufwarten muss. Wegen Corona wird der Oldenburg-Cup nämlich erstmals ohne Zuschauer ausgetragen. Fans müssen dennoch auf die Begegnungen nicht verzichten, denn das gesamte Turnier wird heute per Livestream von 13.45 Uhr an auf www.sportdeutschland.tv (Handball) übertragen.

Der TV Cloppenburg bestreitet das Eröffnungsspiel. Um
14 Uhr tritt er zunächst gegen den erheblich verstärkten Oberligisten HSG Delmenhorst an. Um 16.20 Uhr schließt sich die zweite Partie an, und zwar gegen den Drittligaaufsteiger TuS 82 Opladen. Die Spielzeit beträgt jeweils 2x20 Minuten. Der TuS wurde in der 3. Liga in die Staffel Mitte eingeordnet, der TVC in die Staffel Nord-West.

TVC reist ohne gelernten Kreisläufer an

Cloppenburgs Trainer Barna-Zsolt Akacsos stehen für das Turnier zwar mehr Spieler zur Verfügung als zuletzt im Test gegen die SG VTB Altjühren, aber komplett ist der Kader wieder nicht. Denn neben den Verletzten Erik Gülzow und Nils Goepel fehlen auch die beruflich verhinderten Bence Lugosi und Ole Harms. Damit reist der TVC ohne gelernten Kreisläufer an. „Wir wollen besser auftreten und gute Leistungen abrufen. Ergebnisse sind nicht entscheidend“, sagt Akacsos.

In der zweiten Gruppe stehen sich die Oberligisten Altjührden und TvdH Oldenburg sowie der OHV Aurich (3.Liga Nord-West) gegenüber. Am Sonntag stehen die Platzierungsbegegnungen auf dem Plan: 12 Uhr: Spiel um Platz fünf; 13.45 Uhr: Spiel um Rang drei: 15.30 Uhr: Finale.

Morgen nehmen die Frauen des BV Garrel am Turnier des TV Oyten um den Luxat-Cup teil. Das Sechserfeld ist in zwei Gruppen aufgeteilt. Der BVG bekommt es in der Nachmittagsrunde um 14.30 Uhr zunächst mit dem MTV VJ Peine zu tun. Der neue Klub der Ex-Garrelerin Lia Rühling hatte als Erster der Oberliga Niedersachsen auf den Aufstieg in die 3. Liga verzichtet. Zum Abschluss spielt der BVG von 17.40 Uhr gegen Gastgeber Oyten. Die Vormittagsgruppe legt um 9.30 Uhr los. Der TV Badenstedt eröffnet gegen Oyten II, drittes Team sind die SFN Vechta.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Handball-Drittligisten testen bei Turnieren - OM online