Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Handball: Der erste TVC-Neuzugang heißt Maximilian Bähnke

Der Linksaußen läuft in der neuen Saison für den Cloppenburger Drittligisten auf. Der 22-Jährige, der in Oldenburg Sportwissenschaften und Philosophie studiert, kommt vom dortigen Oberligisten TvdH.

Artikel teilen:
Trikotübergabe: Cloppenburgs GmbH-Geschäftsführer Ralf Sandmann (rechts) überreicht den künftigen Dress an TVC-Neuzugang Maximilian Bähnke. Foto: TV Cloppenburg

Trikotübergabe: Cloppenburgs GmbH-Geschäftsführer Ralf Sandmann (rechts) überreicht den künftigen Dress an TVC-Neuzugang Maximilian Bähnke. Foto: TV Cloppenburg

Neuzugang beim Handball-Drittligisten TV Cloppenburg: Maximilian Bähnke (22) wechselt vom TvdH Oldenburg, wo er seit 2019 auf der Linksaußenposition für Furore sorgte, zur kommenden Saison zum TVC.

Bähnke ist in fast jeder Sportart zu Hause. Aktiv hat das in Ostholstein aufgewachsene Multitalent bis zur B-Jugend neben Handball auch Fußball, Basketball und Judo betrieben. Dann hat er sich für den Handballsport bei der HSG Wagrien entschieden. Bähnke: „Das hat mir einfach am meisten Spaß gemacht.“ Beim Handball war er auch am erfolgreichsten und durchlief einige Auswahlmannschaften. In Schleswig-Holstein bedeutet dies dank der erfolgreichen Handball-Akademien in Flensburg und Kiel automatisch, dass man Mitspieler hat, die inzwischen in der Bundesliga gelandet sind. Ein Beispiel ist Nationalspieler Juri Knorr, der derzeit bei GWD Minden spielt und im Sommer zum Ligarivalen Rhein-Neckar-Löwen wechselt.

2019 folgte dann der studienbedingte Umzug: Es war ein Umzug von Oldenburg nach Oldenburg, denn aufgewachsen ist Bähnke im holsteinischen Namensvetter der Universitätsstadt an der Hunte. An der Uni studiert des Rechtshänder Sportwissenschaften und Philosophie und hat das Ziel, später im Bereich der Sporttherapie zu arbeiten.

"Wir freuen uns über die Zusage von einem jungen Spieler aus der Region"Leszek Krowicki, TVC-Trainer

Für den TvdH war der Umzug nach Oldenburg ein Glücksfall: Sowohl in der Aufstiegssaison 2019/20 als auch in den wenigen Spielen der aktuellen Saison war der TVC-Neuzugang der beste Torschütze der Oldenburger.

„Wir freuen uns, dass wir eine Zusage von einem jungen Spieler aus der Region bekommen haben, der voll und ganz die Kriterien erfüllt, um die große Lücke zu schließen, die Jannis Koellner durch seinen Weggang im Kader gerissen hat“, freut sich TVC-Neucoach Leszek Krowicki, der sich einige Spiele von Bähnke auf Video angesehen hatte, über die Zusage von Bähnke.

„Wir sind uns sicher, dass wir mit Vincent Saalmann und
Maximilian Bähnke auf der Linksaußenposition gut aufgestellt sein werden“, ergänzt Maik Niehaus, der sich beim TVC zusammen mit Georg Engelhardt und Leszek Krowicki um die Kaderplanung kümmert.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Handball: Der erste TVC-Neuzugang heißt Maximilian Bähnke - OM online