Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Härtetest für die Handballer des TV Cloppenburg im Oldenburg-Cup

Oberligist nimmt am Roland-Stein-Turnier des Tvd Haarentor teil. Drittligist OHV Aurich und die Gastgeber sind die Gruppengegner.

Artikel teilen:
Fehlt dem TVC in Oldenburg: Linkshänder Maciej Marszalek verpasst das Turnier des Tvd Haarentor an diesem Wochenende wegen Knieproblemen. Foto: Langosch

Fehlt dem TVC in Oldenburg: Linkshänder Maciej Marszalek verpasst das Turnier des Tvd Haarentor an diesem Wochenende wegen Knieproblemen. Foto: Langosch

Drei Wochen sind es noch, dann beginnt für die Handballmänner des TV Cloppenburg die neue Saison in der Oberliga Nordsee. Auf den Absteiger aus der 3. Liga wartet ein starkes Feld an Konkurrenten in der vierthöchsten deutschen Spielklasse.

Umso mehr hatte der neue Coach auf der TVC-Kommandobrücke, Janik Köhler, Veranlassung, seinem deutlich veränderten Kader eine intensive Vorbereitung zu verordnen. An diesem Wochenende steht für das Cloppenburger Aufgebot, in dem nach acht Abgängen sieben Neuverpflichtungen gegenüberstehen, ein echter Härtetest an. Denn das Köhler-Team tritt beim Roland-Stein-Turnier des Tvd Haarentor um den Oldenburg-Cup an.

Das Teilnehmerfeld ist hochkarätig besetzt. Die beiden Vorrundengruppen (je drei Mannschaften) führen die Drittligisten OHV Aurich und Wilhelmshavener HV an. Der TVC startet in der Staffel A und bekommt es neben den Aurichern auch mit den Gastgebern zu tun. Der TvdH war in der abgelaufenen Saison in der Oberliga auf Platz vier gelandet.

Die Gruppe B komplettieren der Oberligist SG VTB/Altjührden sowie JD Techniek/Hurry-Up aus der BENE-League. In dieser Staffel spielen zwölf Mannschaften aus den Niederlanden und Belgien. Hurry-Up war in der Serie 2021/2022 auf dem achten Rang gelandet. Die Begegnungen des Oldenburg-Cups beginnen in der TvdH-Halle am Brandsweg beginnt am Samstag um 14 Uhr. Den Auftakt bestreiten die Teams von Hurry-Up und Altjührden. In der ersten Begegnung der Gruppe A treffen Aurich und der TvdH aufeinander. Die Spielzeit in der Vorrunde beträgt 2x20 Minuten.

Der TV Cloppenburg steigt erst spät ins Turnier ein. Um 17.30 Uhr wird das Match gegen Aurich angepfiffen, zum Abschluss des ersten Tages des Oldenburg-Cups spielen der TVC von 19.50 Uhr an gegen die Haarentorer.

Am Sonntag folgen die Platzierungspartien, die über die normale Spielzeit von 2x30 Minuten gehen. Um 12 Uhr legen die beiden Gruppendritten los, die beiden Zweitplatzierten sind im Spiel um Platz drei um 13.45 Uhr an der Reihe und das Finale der Staffelsieger beginnt um 15.30 Uhr.

Der TV Cloppenburg hat unter der Woche sein Testspiel gegen den Oberligakonkurrenten HC Bremen sicher mit 32:21 (16:14). Obwohl mit Ole Harms und Mark Steinkamp (beide verletzt), Tom Engelhardt und Maximilian Bähnke (beide Urlaub) und dem erkrankten Torhüter Nils Buschmann gleich fünf Spieler fehlten, setzten sich die Hausherren nach ausgeglichener erste Hälfte vor allem dank einer Leistungssteigerung in der Defensive nach der Pause deutlich durch.

Die Personallage für den Oldenburg-Cup entspannt sich beim TVC etwas. Engelhardt, Bähnke und Buschmann sollten dabei sein. Auch Ole Harms möchte nach seinem Muskelfaserriss „mal locker antesten“, sagt Coach Köhler. „Aber ich glaube nicht, dass es für einen Einsatz in den Spielen reicht.“ Dafür aber schlägt Maciej Marszalek mit Knieproblemen herum. „Damit haben wir keinen Linkshänder in rechten Rückraum dabei. Das ist ärgerlich, wir hätten gern ein paar Sachen ausprobiert“, sagt Köhler, der sich dennoch einige Erkenntnisse aus dem Turnier verspricht: „Wegen der vielen Verletzten in der Vorbereitung sind taktisch und spielerisch noch nicht so weit wie ich gerne gewesen wäre. Deswegen ist das Turnier zwar wichtig, aber auch nicht der Gradmesser, der es hätte sein können und sollen“, meint der TVC-Coach.

Verpassen Sie nichts von der Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag. Wer regiert in den nächsten 5 Jahren? Wer zieht in den Landtag in Hannover ein?  Alle Ergebnisse aus allen Wahlkreisen und den Städten und Gemeinden im OM finden Sie auf unserer Themenseite, inklusive Liveticker. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Härtetest für die Handballer des TV Cloppenburg im Oldenburg-Cup - OM online