Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

GW Mühlen schnappt sich den McDonald's-Cup

Die Grün-Weißen setzen sich frühzeitig beim Holdorfer Preisgeldturnier durch. Der TV Dinklage wird Zweiter vor dem SSC Dodesheide.

Artikel teilen:
In der Siegspur: Mühlens Fußballer am Sonntag im Holdorfer Hans-Böckmann-Sportpark. Foto: Schikora

In der Siegspur: Mühlens Fußballer am Sonntag im Holdorfer Hans-Böckmann-Sportpark. Foto: Schikora

Zehn Spiele über jeweils 30 Minuten – da wussten die fünf beteiligten Teams am Sonntagabend, was sie getan hatten. Beim 28. McDonald's-Cup des SV Holdorf setzte sich nach rund fünfeinhalb Stunden GW Mühlen als Nummer eins durch und nahm die 600 Euro Siegprämie und den Pokal in Empfang. Die siegreichen Landesliga-Fußballer von Trainer Andreas Hinrichs kamen nach vier Partien mit optimalen zwölf Punkten bei der als Blitzturnier aufgezogenen Veranstaltung souverän vor dem TV Dinklage zum Gesamterfolg; für den zweiten Platz gab es 300 Euro. Der drittplatzierte SSC Dodesheide nahm noch 150 Euro mit. Auf den Positionen vier und fünf landeten Gastgeber SV Holdorf und Falke Steinfeld.

Die Mühlener, die am Vorabend noch eine sehr fordernde Trainingseinheit absolviert hatten, starteten mit einem 2:0 gegen Landesliga-Neuling SV Holdorf (Tore: Jan Leiber, Philipp Selke) und lagen nach dem folgenden 3:0 gegen den TVD (Tore: Peter Sieve, Hannes Büscherhoff, Jonas Pöhlking) schon nach der Hälfte aller absolvierten Spiele klar auf Erfolgskurs. Das nächste 3:0 gegen den SSC Dodesheide im siebten der zehn Turnierspiele sorgte schon für die vorzeitige Entscheidung. Hier trafen Philipp Selke, Jonas Pöhlking und Peter Sieve mit einem Traumtor aus fast 30 Metern für die Grün-Weißen. Zum Abschluss gab es das i-Tüpfelchen mit dem 2:0 gegen Falke Steinfeld nach Toren von Jan Leiber und Nils Wollering; Falke blieb damit als einziges Team im Turnier ohne Sieg und ohne eigenen Torerfolg.

Mühlens Trainer Andreas Hinrichs war mit der Turnierleistung zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitung natürlich sehr einverstanden: „10:0 Tore und vier Siege sprechen für sich. Wir sind auch in jedes Spiel gegangen, um es zu gewinnen. Spielerisch war das schon recht gut. Wir sind zufrieden.“

Gastgeber wissen: Es gibt noch viel Arbeit

Für den Turnier-Gastgeber aus Holdorf war unterdessen die Luft nach den Niederlagen in den ersten beiden Spielen schon relativ früh raus. Das 0:1 zum Auftakt gegen den SSC Dodesheide – einziger Bezirksligist in dem Landesliga-Feld – und das anschließende 0:2 gegen GW Mühlen fühlten sich ein bisschen wie die Fortsetzung vom 0:2 im vorangegangenen Testduell gegen RW Damme an. Aber die Mannschaft kam mit dem 2:0 gegen Falke Steinfeld stark zurück (Tore: Andrej Homer und Stephan Höge). Der kleine HSV unterlag zum Abschluss dem TV Dinklage mit 0:2 (beide Treffer durch Bjarne Korte). Holdorfs Teamsprecher Sebastian Beckmann sagte: „Wir haben noch viel Arbeit.“ Mit dem Turnierverlauf war er insgesamt zufrieden: Nach der kurzen Vorbereitung sei es überwiegend sehr fair auf dem Platz zugegangen, das sei sehr erfreulich gewesen.

Der TV Dinklage fuhr eine Strategie mit zwei getrennten Teams, die sich die beiden Turnierhälften teilten – mit einer Ausnahme: Dirk Averdam ackerte komplett durch. Am Ende reichte ein 2:0-Sieg im zehnten und letzten Spiel gegen Dodesheide zum zweiten Platz. Torschützen: Lasse Barz (Foulelfmeter) und Philipp Krapp.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

GW Mühlen schnappt sich den McDonald's-Cup - OM online