Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Golfclub Vechta-Welpe freut sich über Auszeichnungen

Es gab Bronze vom Deutschen Golf-Verband für die Nachwuchsförderung und die Anerkennung als Landesstützpunkt.

Artikel teilen:
Hoffen auf weitere Fortschritte: Vechtas Golf-Nachwuchs mit (von links) Livius Fahlbusch, Esther Edou-Ondjii, Clara Kiene, Magnus Rohenkohl und Maja Atia. Foto: Meike Steen

Hoffen auf weitere Fortschritte: Vechtas Golf-Nachwuchs mit (von links) Livius Fahlbusch, Esther Edou-Ondjii, Clara Kiene, Magnus Rohenkohl und Maja Atia. Foto: Meike Steen

Der Golfclub Vechta-Welpe registriert einen gestiegenen Zulauf an golfbegeisterten Kindern und Jugendlichen beim Training. Nach anfänglich acht Aktiven sind inzwischen 63 Golfer in sieben verschiedenen Trainingsgruppen am Start – vom Breitensport bis zur leistungsorientierten Nachwuchsförderung. Sehr stolz zeigte sich Vereinsjugendwartin Anja Meister jetzt über die Auszeichnung vom Deutschen Golf-Verband (DGV) im Rahmen des Qualitätsmanagements für Nachwuchsförderung, an dem der Club zum zweiten Mal teilgenommen hat. Für seine Arbeit wurde der Golfclub Vechta-Welpe jetzt mit dem Bronze-Zertifikat für Nachwuchsförderung ausgezeichnet. Die Plakette wurde neben der Clubeingangstür angebracht. Außerdem erfolgte die Anerkennung als Stützpunkt vom Landesverband.

Der nationale Verband vergibt bundesweit 20 Gold-, 30 Silber- und 50 Bronze-Zertifikate. 2018 hatte es in Vechta einen Startpunkt zur Selbstkontrolle und Bestandsaufnahme der Jugendarbeit gegeben, um Maßnahmen, Projekte und Denkweisen für eine nachhaltige Nachwuchsförderung im Verein zu gewährleisten.

Der Golfclub Vechta-Welpe nimmt an verschiedenen Mannschaftswettbewerben teil. Aktuell spielen die Jugend-Mannschaften in der 1. und 3. Liga auf Landesebene. Erste Turniererfahrungen werden bei internen Jugendklassements oder bei der Turnierserie Jugend-Cup Bremen gesammelt.

Großes Lob für die Arbeit gab's auch vom Golfverband Niedersachsen/Bremen (GVNB) durch Landestrainer Andreas Probst (Hannover). Dazu folgte die Anerkennung als Landesstützpunkt für den Förderkader und Entwicklungskader II. Alle 14 Tage leitet Pro Glyn Morris das Kadertraining für die Nachwuchstalente aus den Clubs der Region. Vom GC Vechta-Welpe sind sieben Kinder und Jugendliche dabei; fünf im Förderkader, zwei im Entwicklungskader II.

Ein- bis zweimal pro Jahr wird Andreas Probst mit dem Landeskader, der aus den 16 besten Jugendspielern besteht, in Vechta trainieren. Kinder und Jugendliche (5 bis 17 Jahre), die mitmachen oder schnuppern wollen, können sich an den Golfclub bzw. an Jugendwartin Anja Meister wenden. Es gibt zum Einstieg unter anderem sogar Leihschläger, die mitwachsen.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Golfclub Vechta-Welpe freut sich über Auszeichnungen - OM online