Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Garrels Siegtreffer mit der Schlussekunde

Handballfrauen des BVG gewinnen 37:36 bei der HSG Blomberg-Lippe II. Lisa Noack erzielt das entscheidende Tor.

Artikel teilen:
Matchwinnerin: Lisa Noack (am Ball) erzieltew in den Schlussekunden die letzen beiden Treffer für den BV Garrel zum 37:36-Sieg bei der HSG Blöomberg-Lippe II. Archivfoto: Langosch

Matchwinnerin: Lisa Noack (am Ball) erzieltew in den Schlussekunden die letzen beiden Treffer für den BV Garrel zum 37:36-Sieg bei der HSG Blöomberg-Lippe II. Archivfoto: Langosch

Welch’ ein schöner Einstieg ins neue Jahr für die Handballfrauen des BV Garrel: Mit einem 27:24-Erfolg über den SV Altencelle hatten sie sich von 2022 verabschiedet, zum Start in 2023 holten sie mit einem knappen 37:36 -Sieg (15:16) bei der HSG Blomberg-Lippe II zwei weitere wichtige Punkte auf dem Weg zum Klassenverbleib in der 3. Liga.

Lisa Noack war diejenige Spielerin, die den Rettungsanker für den BV Garrel auswarf. Nicht nur, dass die Linkshänderin 25 Sekunden vor Schluss zum 36:36-Ausgleich traf, nach einer weiteren Balleroberung setzte Noack zum Tempogegenstoß an und markierte buchstäblich in letzter Sekunde das Siegtor zum 37:36-Endstand.

Trainer Grzegorz Goscinski indes hob die starke Teamleistung hervor, mit der sich die BVG-Frauen diese beiden Punkte verdienten. Die Garrelerinnen hatten einen guten Start erwischt und führten nach knapp sieben Minuten mit 3:2. Dann aber kamen die Gastgeberinnen, bei den mit Nele Franz und Emelyn van Wingerden zwei Spielerinnen aus dem Bundesligaaufgebot der HSG mitwirkten, besser auf.

Nach gut zehn Minuten hieß es 6:6 für die HSG, der Vorsprung wuchs im Laufe der ersten über 11:6 (19.) auf 13:7 (22.), 14:8 (23.) und 15:9 nach 24 Minuten an. „Meine Mannschaft hat sich aber wieder aufgerappelt und nicht aufgegeben“, lobte Goscinski. „Uns sind dann ein paar Ballgewinne geglückt, die wir genutzt haben, um Tor für Tor näher zu kommen. Plötzlich haben meine Spielerinnen gesehen, dass es doch geht.“ So schafften die Gäste tatsächlich bis zum Gang in die Halbzeitpause den Anschluss. Beim 15:16 aus ihrer Sicht war noch alles drin.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs aber waren die Gastgeberinnen am Drücker. Die HSG-Zweite brauchte keine fünf Minuten, um sich wieder abzusetzen. Aber auch der 17:21-Rückstand brachte die Garrelerinnen nicht vom Kurs ab. Sie behielten die Ruhe uns starteten wenig später die nächste Aufholjagd. Beim 26:22 (41.) lag Blomberg-Lippe II letztmals mit vier Toren in Front, gut 90 Sekunden später hatte n die Gäste mit dem 25:26 den Anschluss hergestellt.

  • HSG Blomberg-Lippe  II – BV Garrel 36:37 (16:15)
  • Garrel: Julia Thoben-Göken, Larissa Gärdes, Clara Fette – Lisa Noack (10), Melanie Fragge (7/1), Lotta Stolle (6), Emily Winkler (5), Johanne Fette (3), Kim Schilling (3/3), Dina Reinold (2), Ann-Kathrin Frangen (1), Isabel Gerken, Sarah Weiland , Roby Rußler (ohne Einsatz).
  • Zuschauer: 110.
  • Nächstes BVG-Spiel: Am kommenden Samstag (28. Januar) von 19.30 Uhr an gegen LiT Tribe 1912.

Damit war der Auftakt in einer packende Schlussphase gemacht. Das 28:25 (44.) gab dem Bundesligaunterbau keine Sicherheit, die Garrelerinnen ließen sich nicht mehr abschütteln. Per Siebenmeter traf Kim Schilling zum 31:31 (48.) – nach 40 Minuten in Rückstand hatte der BVG endlich den Ausgleich geschafft.

In der Schlussphase wogte die Partie hin und her. Beim 34:33 lag die HSG-Reserve wieder vorne, Garrel konterte mit zwei Treffern zum 35:34 (56.). Am Ende sollte sich die Waage auf die Seite des Goscinski-Teams, als Lisa Noack auf den allerletzten Drücker das siegbringende 37. Tor für ihre Farben erzielte. „Wir haben im Angriff konzentriert gespielt und in der Abwehr super gearbeitet -- auch, wenn wir zu viele Gegentore kassiert haben“, meinte Goscinski. „Nach der langen Weihnachtspause haben wir zu viele Fehler gemacht, aber die haben wir mit großem Kampfgeist wettgemacht. Der Sieg gibt uns Rückenwind für die nächsten Aufgaben.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Garrels Siegtreffer mit der Schlussekunde - OM online