Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Garrels Handballfrauen zittern sich zum 26:24-Sieg in Owschlag

BVG festigt Platz 2 in der Gruppe A der 3. Liga. Nach einer 20:15-Führung 17 Minuten vor dem Ende wird es noch eng.

Artikel teilen:
Starkes Spiel: Dina Reinhold überzeugte auf Linksaußen bei Garrels 26:24-Erfolg in Owschlag, nicht nur ihrer sechs Tore wegen. Foto: Langosch

Starkes Spiel: Dina Reinhold überzeugte auf Linksaußen bei Garrels 26:24-Erfolg in Owschlag, nicht nur ihrer sechs Tore wegen. Foto: Langosch

Am Ende retteten sich die Garreler Handballfrauen ins Ziel, aber um den schwer erkämpften 26:24-Sieg (13:11) bei der HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen mussten sie lange zittern. Letztlich aber festigten sie aber ihren zweiten Tabellenplatz in der Gruppe A der 3. Liga.

Auf Owschlager Seite fehlten einige Spielerinnen, aber auch der BVG war nicht komplett. Lisa-Marie Fragge fehlte ebenso wie Sophie Solomachin, die sich kurzfristig erkrankt abmeldete. Außerdem musste Lara-Sophie Meyer verletzt zuschauen. Dennoch erwischten die Gäste in der Sporthalle Owschlag einen guten Start, auch wenn sie das erste Tor zum 0:1 kassierten. Das sollte aber der einzige Rückstand für den BV Garrel im gesamten Spiel bleiben.

Nach gut acht Minuten lag er bereits mit 5:2 in Front. Die HG kam zwar rasch wieder auf 4:5 heran (10.), doch die Garrelerinnen ließen sich dadurch nicht verunsichern. Wenig später hieß es 8:4 für den BVG. Von einer Entscheidung waren die Mannschaften indes noch ganz weit entfernt.

  • Owschlag-Kropp-Tetenhusen - BV Garrel 24:26 (11:13)
  • Garrel: Julia Thoben-Göken, Larissa Gärdes, Clara Fette – Lisa Noack (9), Dina Reinhold (6), Melanie Fragge (4/2), Johanne Fette (2), Isabel Gerken (2), Ann-Kathrin Frangen (1), Kim Schilling (1), Lotta Stolle (1), Robyn Rußler, Kaya Schilling.
  • Zuschauer: 48.
  • Nächstes BVG-Spiel: Am Samstag, 19. Februar, von 17 Uhr an gegen den VfL Oldenburg II.

Die HG Owschlag, die sich im Vorfeld vergeblich um eine Verlegung der Partie bemüht hatte, kam nämlich zurück und gleich beim 9:9 (21.) wieder aus. Dazu trug auch bei, dass BVG-Torhüterin Julia Thoben-Göken umknickte und erst zur zweiten Halbzeit zurückkehrte. Allerdings machte in der Zwischenzeit Vertreterin Larissa Gärdes ihre Sache gut. Mehr den Ausgleich allerdings ließen die Spielerinnen von Trainer Jonas Kettmann indes nicht zu. Im Gegenteil, aus einem 11:11 vier Minuten vor der Pause machten sie ein 13:11 zum Gang in die Kabine.

Doch es sollte mit Wiederbeginn noch viel besser kommen. Mit drei Treffern in den ersten drei Minuten des zweiten Durchgang bauten die Garrelerinnen ihren Vorsprung auf 16:11 und damit auf fünf Tore aus. Wer allerdings gedacht hatte, dass damit die Messe gelesen sei, sah sich bald getäuscht, wenngleich die Differenz auch beim 20:15 nach 43 Minuten Bestand haben sollte.

Dass es trotzdem noch dramatisch werden sollte, lag zum einen an seinem eigenen Team, fand Jonas Kettmann: „Ich kenne ja meine Spielerinnen, irgendwie müssen sie es immer spannend machen“, meinte der Coach schmunzelnd. Zum anderen kam in den letzten 20 Minuten bei Owschlag Kim-Lara Haudrup ins Spiel, die noch einmal für viel Betrieb sorgte und ihr Team zu einer Aufholjagd antrieb.

Doch dichter als bis auf einen Treffer kamen die Gastgeberinnen nicht mehr heran. Auf der anderen Seite musste der BVG bis in die Schlussminute hinein zittern. Erst, als Lisa Noack mit ihrem neunten Treffer 20 Sekunden vor Schluss zum 26:24 traf, war die Entscheidung gefallen.

„Mir ist nach der Schlusssirene ein riesiger Stein vom Herzen gefallen“, sagte Kettmann. „Grundsätzlich haben wir zwar gut gespielt und waren auch die bessere Mannschaft. Aber man hat gesehen, dass wir den Ausfall zweier Leistungsträgerinnen nicht einfach so ersetzen können. Auf der anderen Seite spricht es aber für die Mannschaft, dass sie trotzdem solche Spiele gewinnt.“

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Garrels Handballfrauen zittern sich zum 26:24-Sieg in Owschlag - OM online