Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Garrels Handballfrauen mit reduziertem Kader nach Altenholz

Sechs Spielerinnen fallen beim Drittligisten aus. Zweitlängste Auswärtstour der Saison.

Artikel teilen:
Stressiges Wochenende: Sophie Solomachin (am Ball), hier im Duell mit der Altenholzerin Maria Ranft, Szene aus dem Hinspiel, bestreitet von Freitag bis Sonntag gleich drei Partien. Foto: Langosch

Stressiges Wochenende: Sophie Solomachin (am Ball), hier im Duell mit der Altenholzerin Maria Ranft, Szene aus dem Hinspiel, bestreitet von Freitag bis Sonntag gleich drei Partien. Foto: Langosch

Sechs Spiele noch, dann sollte die Saison 20212/2022 für die Handballfrauen des BV Garrel in der Gruppe A der 3. Liga beendet sein. Am Sonntag steht das Gastspiel des Tabellenzweiten beim Vorletzten, TSV Altenholz, an. Die Partie in der Edgar-Meschkat-Halle beginnt um 16 Uhr.

Da liegt es eigentlich nahe, das Wort „Pflichtaufgabe“ zu verwenden. Doch so einfach ist die Lage vor der zweitweitesten Tour der Saison (280 Kilometer, nach Owschlag sind es noch eine Handvoll mehr) für den BVG nicht. Trainer Jonas Kettmann muss nämlich eine ganze Reihe von Spielerinnen ersetzen. Melanie Fragge, Lara-Sophie Meyer, Kim Schilling, Kaya Schilling und Lisa Noack fallen erkrankt, beziehungsweise verletzt aus. Allein bei Lisa Noack hat Kettmann noch leichte Hoffnung, dass sie rechtzeitig wieder zur Verfügung stehen wird. Wenn nicht, bleiben gerade einmal drei Rückraumspielerinnen übrig.

Darüber hinaus ist Lisa-Marie Fragge privat verhindert. Und als sei das alles noch nicht genug, wird Sophie Solomachin wohl mit einigermaßen schweren Beinen auflaufen. Am Freitag war sie für die A-Jugend des VfL Oldenburg im DHB-Pokal im Einsatz, am Samstag spielt sie mit dem BVG-Nachwuchs in der Oberliga gegen die JSG Fredenbeck/Stade.

Die personelle Misere ist freilich kein Anlass zum Jammern für Kettmann: „Ein Verlegen des Spiel kommt für uns nicht infrage, wir hätten auch kaum einen Termin gefunden. Wenn einige Spielerinnen fehlen, bedeutet das zudem auch eine Chance für die anderen.“

Darüber hinaus treten die Frauen ohne großen Druck an, Die Abstiegszone ist sechs Spiel vor Saisonende bei sieben Punkten Vorsprung weit weg. Da ließ sich eine Niederlage in Altenholz noch reparieren. „Natürlich wollen wir in Altenholz gewinnen, aber wenn es nicht klappt, geht die Welt nicht unter“, meint Kettmann.

Die in der vorletzten Woche ausgefallene Nachholpartie des BV Garrel gegen den TV Oyten ist unterdessen ein weiteres Mal angesetzt worden. Der neue Termin ist der Dienstag, 29. März. Anwurf in der Garreler Sporthalle wird um 20.30 Uhr sein.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Garrels Handballfrauen mit reduziertem Kader nach Altenholz - OM online