Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Garrels A-Jugend peilt ersten von zwei Siegen an

Handball: BVG-A-Jugend braucht Punkte in Bundesligaqualifikation. Heute Spiel bei der HSG Osnabrück

Artikel teilen:
Hart im Nehmen: Lotta Stolle (rechts) ist trotz Bänderdehnung heute gegen Osnabrück für den BVG dabei.⋌ Foto: Langosch

Hart im Nehmen: Lotta Stolle (rechts) ist trotz Bänderdehnung heute gegen Osnabrück für den BVG dabei.⋌ Foto: Langosch

Noch ist für die A-Jugendhandballmädchen des BV Garrel nichts verloren, auch wenn sie im ersten Spiel der Qualifikationsrunde zur Bundesliga bei Komet Arsten am vorletzten Wochenende mit 22:28 den Kürzeren gezogen hatten. Mit zwei Siegen in ihrer Gruppe können die Garrelerinnen die Zwischenrunde dennoch erreichen. Den ersten Erfolg möchte das Team von Trainer Dirk Maschke am heutigen Samstag bei der HSG Osnabrück einfahren. Die Partie in der Ballsporthalle Große Schulstraße im Osnabrücker Stadtteil Hellern beginnt um 16 Uhr.

„Die Niederlage in Arsten hat die Mannschaft gut weggesteckt“, sagt Maschke, der heute ein vollzähliges Ausgebot zur Verfügung hat. Was dem Coach Sorgen macht: Wie in Arsten ist auch in Osnabrück nur Sprühharz erlaubt und ohne richtige „Backe“ tun sich seine Spielerinnen schwer. „Ich hoffe aber, dass wir diesmal besser mit dem Sprühharz zurechtkommen als bei Komet“, meint Maschke.

  • Das dritte Spiel der Qualifikationsrunde gegen Werder Bremen, das am vorigen Wochenende wegen eines Coronafalls im Werder-Team ausgefallen war, ist neu angesetzt worden. Am kommenden Mittwoch geht es um 19.30 Uhr in Bremen los.

Über die HSG hat sich Garrels Coach erkundigt und herausgefunden, dass die Osnabrückerinnen gerne mit einer offensiven 3:2:1-Abwehr agieren. „Da werden wir viele Übergänge spielen müssen“, findet Maschke, der zudem seine Defensive auf eine Menge Arbeit einstellt: „Osnabrück hat einige Wühlerinnen in seinen Reihen, die viel im Eins-gegen-eins machen. Da müssen wir gegenhalten.“ Grundsätzlich aber treten die BVG-Mädchen unbelastet an. „Bei uns ist gar kein Druck drauf“, versichert Maschke. „Wenn wir die Zwischenrunde erreichen, wäre es sehr schön, wenn nicht, dann spielen wir eben die normale Oberligasaison.“

Wie angedeutet, kann Maschke aus dem Vollen schöpfen. Alle Spielerinnen sind an Bord, auch Kreisläuferin Lotta Stolle, die sich in Arsten verletzt hatte, wird dabei sein. Der befürchtete Bänderriss hat sich „nur“ als -dehnung herausgestellt. „Lotta hat zwar noch Beschwerden, aber sie ist hart im Nehmen“, sagt Maschke.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Garrels A-Jugend peilt ersten von zwei Siegen an - OM online