Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Fußball-Landesliga: Die VEC-Derby-Wochen beginnen in Holdorf

Am Mittwochabend ist GW Mühlen beim HSV zu Gast. Die Vorfreude ist auf beiden Seiten riesengroß. Und den Gastgebern gefällt aktuell eine Momentaufnahme besonders gut.

Artikel teilen:
Nicht aufzuhalten: Das galt für Holdorfs Lukas Liedmann (links) im ersten Saisonspiel gegen Frisia Wilhelmshaven. Beim 3:1 erzielte er alle drei Treffer. Foto: Wenzel

Nicht aufzuhalten: Das galt für Holdorfs Lukas Liedmann (links) im ersten Saisonspiel gegen Frisia Wilhelmshaven. Beim 3:1 erzielte er alle drei Treffer. Foto: Wenzel

Es ist die erste Episode der 20-teiligen Derbyserie in der Saison 2022/23 – und die Protagonisten können es kaum erwarten, sie mit Leben zu füllen: Mit dem Aufeinandertreffen zwischen dem Aufsteiger SV Holdorf und GW Mühlen beginnen am Mittwochabend um 19.30 Uhr im Hans-Böckmann-Sportpark in Holdorf die Derby-Wochen. Danach folgt vier Wochen lang sonntags je ein kreisinternes Duell, bevor zwei Mittwochderbys am 21. September eine kleine Pause einläuten.

Die Vorfreude auf das erste Landesliga-Derby ist in Holdorf riesengroß. „Wir haben Bock“, sagt Trainer Jan Kreymborg, der zugleich auf eine schöne Kulisse hofft: „Es wäre schön, wenn wirklich mal viele Leute kommen. Vor vollen Tribünen zu spielen, ist für die Jungs ja auch noch mal schöner.“

Nach den ersten drei Spieltagen vertritt Jan Kreymborg zwar die Ansicht, dass es „von der Tabelle her alles Mumpitz“ sei. Aber der Blick darauf gefällt ihm natürlich trotzdem: Nach einem Sieg und zwei Niederlagen steht der HSV auf dem ersten Nichtabstiegsplatz (12.). Kreymborg dazu: „Wenn mir das vor dem Saisonstart einer gesagt hätte, hätte ich geantwortet: Nehme ich!“ Am Mittwoch kann sich aber natürlich alles wieder verschieben.

Holdorf will und muss seine Fehler reduzieren

Nach dem Startsieg gegen Frisia Wilhelmshaven (3:1) unterlag Holdorf bei GW Firrel (0:3) und zuletzt bei Hansa Friesoythe (2:4). Der Tenor: alles okay. In Firrel habe man einiges gelernt und sich am vergangenen Freitag bei der Hansa „nicht abschießen lassen“, so Kreymborg. Um in der Liga zu bleiben, müsse der Neuling aber die Zahl seiner vorwiegend individuellen Fehler reduzieren. Fehlpässe im Spielaufbau oder „Drehbewegungen in den Gegner rein“ würden in der Landesliga bei Gegenstößen eben radikal bestraft. Insbesondere gegen Topteams. Als solches bezeichnet Jan Kreymborg auch GW Mühlen. Beim Gegner sei insgesamt „alles sehr konstant“, GWM habe „gute Leute aus Lohne dazubekommen“ und mache generell „einen guten Job“.

An der „bescheidenen“ (Kreymborg) Personallage hat sich beim SV Holdorf nichts geändert. Torben Hilge und Christoph Höge sind zwar wieder da, aber dafür fehlen Daniel Zimmermann und Marco Soares (beide Urlaub). Aber die Zweite hilft gerne aus – und die Vorfreude auf das erste Derby-Highlight überstrahlt diese Sorgen ohnehin.

Für GW Mühlen ist das Derby in Holdorf das dritte Spiel binnen sieben Tagen. „Wir machen im Moment nur noch Abschlusstraining“, sagt Coach Andreas Hinrichs. So auch in dieser Woche. Erst vor dem Holdorf-Spiel, dann vor dem nächsten Derby gegen den VfL Oythe (Sonntag, 15.00 Uhr). Umso glücklicher ist Hinrichs, dass er weiterhin verschiedene Optionen für die Startelf hat – auch wenn der zuletzt „super starke“ Patrick Albers, Constantin Westermann und Michael Kolbeck definitiv fehlen. Bei Leo Westermann war noch nicht klar, wie lange die Rotsperre gilt, und Landry Imboula ist angeschlagen.

Andreas Hinrichs lehnt die Favoritenrolle nicht völlig ab, verweist aber insbesondere auf Holdorfs Offensivstärke und die „Emotionalität“, die der Gastgeber auf den Platz bringen kann. Er ist sich aber sicher, dass auch sein Team einen Derby-Kampf annehmen kann. Auch das jüngste Comeback von Tom Ungemach stimmt die Mühlener zuversichtlich. „Wir freuen uns aufs Derby“, sagt Hinrichs.

Verpassen Sie nichts von der Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag. Wer regiert in den nächsten 5 Jahren? Wer zieht in den Landtag in Hannover ein?  Alle Ergebnisse aus allen Wahlkreisen und den Städten und Gemeinden im OM finden Sie auf unserer Themenseite, inklusive Liveticker. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Fußball-Landesliga: Die VEC-Derby-Wochen beginnen in Holdorf - OM online