Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Fußballspiele auf Kreisebene abgesagt

Der Fußballkreis Cloppenburg streicht alle geplanten Herren-Partien bis einschließlich 25. Oktober. In der Bezirksliga werden wegen Corona auch die beiden Cloppenburger Derbys nicht ausgetragen.

Artikel teilen:
Keine Spiele: Auch der VfL Markhausen (gelbe Trikots) und der SV Altenoythe II werden in der 1. Kreisklasse pausieren müssen. Foto: Wulfers

Keine Spiele: Auch der VfL Markhausen (gelbe Trikots) und der SV Altenoythe II werden in der 1. Kreisklasse pausieren müssen. Foto: Wulfers

An den kommenden beiden Wochenenden werden im Fußballkreis Cloppenburg im Herrenbereich auf Kreisebene keine Spiele ausgetragen. Der Vorstand setzte alle geplanten Partien bis einschließlich 25. Oktober ab. Das entschied das Gremium gestern Abend während einer Sitzung einstimmig. Einen Tag zuvor waren bereits alle Begegnungen der Kreise Cloppenburg, Vechta und Oldenburg-Land/Delmenhorst im Frauenbereich für diesen Zeitraum gestrichen worden. Am heutigen Freitagmorgen schloss sich dann auch der Jugendvorstand des Kreises Cloppenburg dieser Entscheidung an.

Manfred Südbeck, Spielausschuss-Vorsitzender des Fußballkreises Cloppenburg bei den Herren, begründete den Schritt mit den stark ansteigenden Zahlen an Coronainfektionen in der Region. In den vergangenen Tagen - und insbesondere ab Donnerstagnachmittag - seien mehrere Vorstandsmitglieder per Telefon, E-Mail oder WhatsApp darüber informiert worden, dass viele Mannschaften zu den angesetzten Spielen am kommenden Wochenende nicht antreten möchten. "Neben einzelnen Absagen aufgrund von Infektionen bei Fußballern haben wir zudem von mehreren Firmen gehört, dass sie nicht möchten, dass ihre Mitarbeiter aktuell am Punktspielbetrieb teilnehmen. Viele Fußballer sind außerdem in Pflegeberufen tätig", so Südbeck.

Neubewertung der Lage noch im Oktober

Er und seine Vorstandskollegen betonten aber zugleich, dass man grundsätzlich der Politik und den Empfehlungen der Gesundheitsexperten vertraue, dass direkte Infektionen aufgrund der Ausübung des Fußballsports nahezu unwahrscheinlich seien. "Wir möchten aber mit dieser Entscheidung unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden. Die Gesundheit aller Sportler und Mitbürger hat weiterhin Priorität", so Südbeck.

In der Woche vom 26. Oktober werde man die Situation neu bewerten. Der Trainingsbetrieb sei darüber hinaus weiterhin möglich. "Dieser kann aus unserer Sicht unter strengster Einhaltung gemäß den aktuellen Corona-Regeln durchgeführt werden."

Fünf Cloppenburger Vertreter in der Männer-Bezirksliga sollten ihre Partien laut Staffelleiter Siegfried Lammers eigentlich wie geplant austragen. Das war jedenfalls der Stand am Freitagmorgen. Am späten Nachmittag nahm er die beiden Derbys TuS Emstekerfeld – FC Lastrup und SV Altenoythe – SV Molbergen dann allerdings doch noch aus dem Spielplan. Beim TuS wollten mehrere Spieler wegen der steigenden Coronainfektionen nicht auflaufen. Auch der SVA und SVM baten Lammers darum, dass ihre Partie auf einen späteren Zeitpunkt verlegt wird. Dieser entsprach dem Anliegen. Somit ist der SV Thüle, der beim SV Holdorf gastiert, der einzige CPL-Bezirksligist, der am Wochenende im Einsatz ist.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Fußballspiele auf Kreisebene abgesagt - OM online