Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Fußballkreis Cloppenburg schickt Klubs in die Winterpause

Der Vorstand reagiert damit auf die vielen Corona-Neuinfektionen. Die Entscheidung betrifft sowohl die Männer und Frauen als auch den Nachwuchsbereich.

Artikel teilen:
Winterpause: Die Kreisliga-Fußballer des SV Peheim (rotes Trikot) und FC Sedelsberg werden bis zum Jahresende kein Pflichtspiel mehr absolvieren. Archivfoto: Langosch

Winterpause: Die Kreisliga-Fußballer des SV Peheim (rotes Trikot) und FC Sedelsberg werden bis zum Jahresende kein Pflichtspiel mehr absolvieren. Archivfoto: Langosch

Der Fußballkreis Cloppenburg hat am gestrigen Dienstag auf die anhaltend hohe Zahl an Corona-Neuinfektionen in der Region reagiert: Mit sofortiger Wirkung wird sowohl der Spielbetrieb bei den Männern und Frauen als auch im Nachwuchsbereich von den Kreisligen an abwärts ausgesetzt. Diese Entscheidung traf der Vorstand in Abstimmung mit dem Spielausschuss und dem Frauen- und Mädchenausschuss sowie dem Jugendausschuss. Die Regelung gilt zunächst einmal bis zur Winterpause.

Nach Informationen von OM-Online könnte dies sehr bald auch für die Mannschaften aus den beiden Staffeln der Landesliga Weser-Ems und der Bezirksliga Mitte gelten. Mit einer endgültigen Entscheidung ist diesbezüglich allerdings wohl erst im Laufe des Mittwochs zu rechnen, weil sich die Funktionäre gestern Abend noch besprachen.

Hans-Jürgen Hoffmann, Vorsitzender des Fußballkreises Cloppenburg, sagte OM-Online, dass die Aussetzung des Spielbetriebs „zwar keine einfache, aber die richtige Entscheidung“ ist. „Unsere Verantwortung reicht natürlich über den Fußball hinaus. Wir haben viele Anrufe von besorgten Vereinen und Eltern bekommen. Und auch Arbeitgeber, die nicht wollen, dass ihre Angestellten Fußball spielen, haben sich bei uns gemeldet“, so Hoffmann weiter.

In einem Schreiben an die Vereine aus dem Kreis Cloppenburg teilte der Vorstand mit, dass er eine erneute Verlängerung der Pause um wiederum 14 Tage für nicht zielführend halte. Der Trainingsbetrieb sei darüber hinaus aktuell grundsätzlich nicht verboten. Eine solche Entscheidung könne nur der Landkreis oder die Klubs selbst treffen. „Wir empfehlen aber, die Umkleidekabinen und Duschen nicht zu nutzen, um eine effektive Eindämmung von Risiken zu gewährleisten“, so der Fußballkreis in seinem Schreiben weiter.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Fußballkreis Cloppenburg schickt Klubs in die Winterpause - OM online