Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Fußball: Torjäger Mateusz Kolodziejski schießt BV Garrel zum Sieg

Der Bezirksligist feierte dank zweier Treffer des polnischen Stürmers einen 3:1-Erfolg gegen den SV Emstek. Am Morgen vor der Partie hatte er sich noch mies gefühlt.

Artikel teilen:
Dynamisch: Garrels Nermin Becovic (grünes Trikot) hat es hier mit drei Emstekern zu tun. Foto: Bettenstaedt

Dynamisch: Garrels Nermin Becovic (grünes Trikot) hat es hier mit drei Emstekern zu tun. Foto: Bettenstaedt

Am Vormittag vor dem Spiel gegen den SV Emstek hatte sich der Mann des Tages noch richtig mies gefühlt. Weil Mateusz Kolodziejski vom Fußball-Bezirksligisten BV Garrel unter anderem über Schüttelfrost klagte, entschied er sich kurzfristig dazu, einen Coronatest zu machen. Der viel glücklicherweise negativ aus. So konnte der polnische Torjäger nachmittags einmal mehr positive Akzente setzen. Beim 3:1-Erfolg traf er doppelt und erzielte so seine Saisontreffer 21 und 22.

Nach der Partie waren beide Trainer zufrieden. Garrels Coach Alket Zeqo freute sich über den glanzlosen Pflichtsieg und Emsteks Übungsleiter Jörg Roth über den leidenschaftlichen Auftritt seiner Mannschaft. „Meiner Meinung nach hätten die Jungs mindestens einen Punkt verdient gehabt“, sagte er.

In der 10. Minute musste sein Team allerdings zunächst einmal ein Gegentor hinnehmen: Mateusz Kolodziejski traf in Gerd-Müller-Manier aus der Drehung. Danach hatte der BVG zwar mehr Ballbesitz, doch Em-stek verteidigte geschickt und kam zudem das eine oder andere Mal gefährlich in die Nähe des Garreler Gehäuses. Doch Patrick Willenborg (14.) und Tim Jost (39.) zielten etwas zu ungenau. Dazwischen hatten auch die Gastgeber zwei gute Möglichkeiten, aber die Schüsse von Halil Sat (20.) und Esmir Zejnilovic (36.) fanden ebenfalls nicht ihr Ziel.

Nach dem Wiederanpfiff wurde die Partie von beiden Seiten lebhafter geführt. Nach genau einer Stunde belohnte sich der SVE für seine engagierte Vorstellung, als Niklas Koch eine Ecke von Carsten Düker einköpfte. Nur 120 Sekunden später hätte Sascha Middendorf sogar das 1:2 erzielen können, er scheiterte aber.

Danach erhöhte Garrel mehr und mehr den Druck. Das zahlte sich in der 70. Minute aus, als Raphael Walker nach einer Ecke seines Bruders Pascal Looschen wie der Emsteker Koch wuchtig per Kopf einnetzte. Sieben Minuten vor dem Schlusspfiff machte Mateusz Kolodziejski alles klar: Nach einem Querpass von Pascal Looschen musste er nur noch den Fuß hinhalten.

Tore: 1:0 Mateusz Kolodziejski (10.), 1:1 Niklas Koch (60.), 2:1 Raphael Walker (70.), 3:1 Mateusz Kolodziejski (83.).

Garrel: Tegenkamp – Emir Becovic, Fink (65. Oltmann), Walker, Boll, Menke (41. Pascal Looschen), Sat (55. Diekmann), Patrick Looschen, Nermin Becovic, Zejnilovic (46. Meyer), Kolodziejski.

Emstek: Klausing – Moritz Bornhorst (81. Grote), Niklas Koch, Jost, Westerhoff, Vong Qunc (77. Lampe), Düker, Willenborg (46. Nimr), Middendorf, Giesbrecht, Schütte (90. Lüers).

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Fußball: Torjäger Mateusz Kolodziejski schießt BV Garrel zum Sieg - OM online