Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Fußball-Testspiele: Siege für BW Lohne, VfL Oythe und TV Dinklage

Oberligist Lohne erwischte beim 4:2 in Damme einen „gebrauchten Tag“, wie Trainer Henning Rießelmann kritisch anmerkte. Und es gab eine schwere Verletzung bei BWL.

Artikel teilen:
Nachbarschaftstreffen in der Saisonvorbereitung: Oythes Markus Kohls (rotes Trikot) gegen Luttens Rainer Knaak; im Hintergrund Hannes Sieveke (links) und Lie Sillah. Foto: Schikora

Nachbarschaftstreffen in der Saisonvorbereitung: Oythes Markus Kohls (rotes Trikot) gegen Luttens Rainer Knaak; im Hintergrund Hannes Sieveke (links) und Lie Sillah. Foto: Schikora

Nein, Henning Rießelmann war nicht zufrieden. Das war nicht zu überhören. „Das war von A bis Z keine gute Leistung. Natürlich waren die Beine nach den Trainingseinheiten schwer, aber das darf keine Entschuldigung sein. Wir haben zu keinem Zeitpunkt ins Spiel gefunden. Das war nicht gut, das müssen wir schnell abhaken“, sagte der Trainer des Fußball-Oberligisten BW Lohne am Sonntagmittag und ergänzte noch: „Das war ein gebrauchter Tag.“ Was war passiert? Der ambitionierte Fünftligist hatte sich nach seinem kurzen Trainingslager in der Klosterpforte in Harsewinkel im Testspiel beim Kreisligisten RW Damme zu einem 4:2 (1:2)-Sieg gequält. Nach den Highlights gegen Werder Bremen und den FC St. Pauli offenbarte BWL große Probleme beim Umschalten in den Alltagsmodus. Und zu allem Überfluss erlitt Andrej Homer auch noch einen Achillessehnenriss; er fällt monatelang aus.

Rießelmann, der sich in Harsewinkel einen Innenbandriss zuzog und auch an Krücken geht, sah Defizite in den Bereichen „Demut, Leidenschaft, Aggressivität und Passspiel“ und attestierte seinem Team einen „behäbigen, lethargischen Auftritt“. Noch mal der BWL-Coach: „Wir hatten nur zehn gute Minuten direkt nach der Pause.“ Damme habe derweil aggressiv und zügig nach vorne gespielt. „Sie haben einige Akzente gesetzt, das ist für mich keine Kreisliga-Mannschaft“, so Rießelmann.

Für Lohne trafen Lennard Prüne (28., aus 8 m), Jonas Burke (47., Kopfball nach Goldmann-Flanke), Aaron Goldmann (58., nach schöner Kombination im Strafraum) und Jan Leiber (78., herrlicher 20-m-Schlenzer in den Winkel). Die Dammer, die am Donnerstag (19.00 Uhr) im Kreispokal-Halbfinale auf Falke Steinfeld II treffen, waren durch einen 18-m-Freistoß von Dennis Neitzel (8.) sowie ein Abstaubertor von Bernd Schnittker (31.) zweimal in Führung gegangen.

VfL Oythe spielte erstmals seit dem 4. Oktokber

Landesligist VfL Oythe absolvierte am Samstag sein erstes Spiel seit dem 4. Oktober 2020. Beim Kreisligisten TuS Lutten gab's einen 4:2 (3:2)-Sieg. „Ich bin zufrieden. Das war absolut in Ordnung nach einer intensiven Trainingswoche“, sagte Oythes Coach Raphael Dornieden und ergänzte: „Nach neun Monaten gab's endlich mal so etwas wie einen Spielrhythmus.“ Die Oyther Treffer teilten sich Neuzugang Lennart Feldhus (19.), Marcel Hesselmann (22.), Markus Kohls (28.) und Lie Sillah (61.). „Die erste Halbzeit war sehr ansehnlich. Gutes Tempo, gute Intensität, sehr engagiert von beiden Seiten“, sagte Dornieden: „Die zweite Halbzeit war durch einige Wechsel und die Müdigkeit dann eher ein lauer Kick.“ Luttens Tore erzielte Felix Heuer (16./32.). Für die Gastgeber war's die Generalprobe für das zweite Kreispokal-Halbfinale am Donnerstag gegen BW Langförden.

Oythes Landesliga-Rivale TV Dinklage verbuchte einen klaren 6:0-Sieg gegen den Bezirksligisten SV Holdorf. Thomas Wulfing (2.), Dirk Averdam (6.), Bastian Dödtmann (34.) und Lasse-Bjarne Barz (34.) sorgten die 4:0-Pausenführung, ehe Dödtmann (64.) und Tim Neumann (86.) das halbe Dutzend voll machten.

Luttens Halbfinalgegner BW Langförden absolvierte ein Testspiel gegen den SV Bevern II und feierte ein 6:1 (5:0). Markus Lüsse (1./32.), Andre Wohlers (13./ 36.) und Henrik Grave (44./73.) verbuchten jeweils einen Doppelpack. Den Ehrentreffer für Beverns Landesliga-Reserve erzielte Angel Areco Rojas (90.).

Kreisligist SV Handorf-Langenberg unterlag in einem weiteren Testspiel am Samstag dem Bezirksligisten GW Brockdorf mit 1:5 (0:1). Paul Rehe (2), Jannick Rießelmann, Hennes Koldehoff und Kai Schlömer trafen für Brockdorf. Langenbergs Tor zum zwischenzeitlichen 1:1 erzielte Malte Wessel-Ellermann (52.).

Den Gegner im Nacken: Osterfeines Steffen Kreymborg (li.) im Test gegen Gmhütte. Foto: SchikoraDen Gegner im Nacken: Osterfeines Steffen Kreymborg (li.) im Test gegen Gm'hütte. Foto: Schikora

Brockdorfs Liga-Gefährten Amasyaspor Lohne und SW Osterfeine waren ebenfalls im Einsatz. Lohne feierte beim Hunteburger SV einen 4:1-Sieg. Die Tore erzielten Firat Tarti, Dennis Bart, Henning Tönnies und Ahmet Koc. Osterfeine verlor indes mit 2:4 (2:2) gegen Viktoria Georgsmarienhütte. Felix Piening und Spielertrainer Mehmet Koc waren für SWO erfolgreich. Fazit von Klubchef Bernard Piening: „Verdienter Sieg der Gäste. SWO hat den Corona-Rhythmus noch nicht abgelegt.“

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Fußball-Testspiele: Siege für BW Lohne, VfL Oythe und TV Dinklage - OM online