Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Fußball: Letzter Treffer im Kreis Cloppenburg fiel vor 187 Tagen

Am 13. September 2020 erzielte der Petersdorfer Samir El-Faid gegen den BV Bühren den 3:1-Endstand (92. Minute). Kurz zuvor hatten Marcel Schlump (SV Scharrel) und Adzija Taci (SV Bethen) getroffen.

Artikel teilen:
Zwei Spiele, zwei Siege: Die Fußballer des Kreisliga-Aufsteigers SV Petersdorf bejubeln am ersten Spieltag dieser Saison einen Treffer beim 4:0-Erfolg in Bösel. Foto: Ludger Langosch

Zwei Spiele, zwei Siege: Die Fußballer des Kreisliga-Aufsteigers SV Petersdorf bejubeln am ersten Spieltag dieser Saison einen Treffer beim 4:0-Erfolg in Bösel. Foto: Ludger Langosch

Etwas mehr als ein halbes Jahr – genauer gesagt 187 Tage – ist es her, dass auf einem Fußballplatz im Landkreis Cloppenburg ein Treffer bejubelt wurde. Auf der Suche nach dem bislang letzten Tor vor der noch immer nicht enden wollenden Corona-Zwangspause wurde unsere Zeitung in Petersdorf fündig. Im Kreisliga-Duell gegen den BV Bühren hatte der SVP-Kicker Samir El-Faid am 13. September 2020 gegen 16.50 Uhr nach einem Konter zum 3:1-Endstand getroffen. Wenige Tage später verhängte der Landkreis aufgrund steigender Infektionszahlen einen lokalen Sport-Lockdown, bevor im November der bundesweite folgte.

Weil danach fußballmäßig nichts mehr passierte, erinnert sich der 29-jährige El-Faid noch ganz genau an jenen Treffer. Petersdorf führte 2:1, als Bühren in der Schlussphase auf den Ausgleich drängte. In der Nachspielzeit setzten die Gastgeber in der 92. Minute zum entscheidenden Konter an. „René Ostendorf hat zwei Gegenspieler per Übersteiger ausgetanzt und mich dann steil geschickt. Ich bin auf den Torwart zugelaufen, habe ihn ausgespielt und eingeschoben“, sagt El-Faid, der 2018 vom Post-SV Oldenburg zum SVP gekommen war.

Der ehemalige Kicker des STV Barßel und BV Essen war nicht nur wegen dieses Tores maßgeblich am zweiten Saisonsieg seines Teams beteiligt gewesen, schließlich hatte er nach 24 Minuten bereits zur 1:0-Führung getroffen.

Samir El-Faid. Foto: Thore SchlarmannSamir El-Faid. Foto: Thore Schlarmann

Nun sehnt er sich, wie so viele andere Hobbyfußballer, nach der Rückkehr auf den Rasen. „Ich vermisse den Fußball sehr, immerhin kann ich meine Jungs bei der U11 vom VfB Oldenburg trainieren“, sagt Samir El-Faid.

Auf Platz zwei landete bei der Suche nach dem letzten Fußball-Treffer im Kreis Cloppenburg Marcel Schlump vom
SV Scharrel. Er traf am 13. September in der 2. Kreisklasse (Staffel II) im Heimspiel gegen den VfL Markhausen II 180 Sekunden eher als El-Faid, als er in der 89. Minute das i-Tüpfelchen auf die 9:0-Gala setzte.

Bronze sicherte sich bei den Männern Adzija Taci vom SV Bethen (1. Kreisklasse). Der Stürmer war in der zweiten – und womöglich auch letzten – SVB-Partie der Serie 2020/21 zur Stelle, als er im Duell gegen die Sportfreunde Sevelten zum 3:1-Endstand traf.

Hannah Schrapper. Foto: Lisa RatermannHannah Schrapper. Foto: Lisa Ratermann

Eine Frau hängte das Männer-Trio allerdings deutlich ab: Hannah Schrapper von der DJK Bunnen. Sie war mit der Landesliga-Mannschaft sogar noch am 28. Oktober im Einsatz, weil zu diesem Zeitpunkt Begegnungen auf Bezirksebene noch möglich waren. Zwar traf Schrapper nicht auf einem CLP-Platz, immerhin gelang ihr aber das bislang letzte Tor eines Cloppenburger Teams. Im Spiel bei der SG Friedrichsfehn-Edewecht-Ammerland sorgte sie in der 91. Minute an jenem regnerischen Mittwochabend mit ihrem Treffer zum 3:2 für drei DJK-Zähler.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Fußball: Letzter Treffer im Kreis Cloppenburg fiel vor 187 Tagen - OM online