Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Für TVC-Volleyballerinnen beginnt die Abstiegsrunde

Der Cloppenburger Drittligist ist am Samstag bei BW Aasee zu Gast. Das Team von Trainer Tomislav Ristoski hat im Kampf um den Klassenerhalt gute Karten.

Artikel teilen:
Drei Punkte, drei Punkte: TVC-Coach Tomislav Ristoski würde sich über einen 3:0- oder 3:1-Sieg sicher am meisten freuen. Foto: Langosch

Drei Punkte, drei Punkte: TVC-Coach Tomislav Ristoski würde sich über einen 3:0- oder 3:1-Sieg sicher am meisten freuen. Foto: Langosch

Die Ausgangslage ist sehr ordentlich. Mit 13 Punkten auf dem Konto starten die Volleyballerinnen des TV Cloppenburg in die Abstiegsrunde der 3. Liga West. Dort treten ab diesem Wochenende die jeweils vier letztplatzierten Mannschaften beider Vorrundenstaffeln an. Die Zähler aus den Partien gegen die jeweiligen Gegner aus ihren Gruppen nehmen die Klubs mit. Bei BW Aasee steigt für das Team des TVC-Trainers Tomislav Ristoski am Samstag um 16 Uhr die erste von acht Partien. Neben den Münsteranerinnen bekommt es Cloppenburg in Hin- und Rückspiel noch mit Bayer Leverkusen II, VoR Paderborn und VC Osnabrück zu tun.

„Mit den 13 Punkten können wir zufrieden sein. Fakt ist aber auch, dass wir noch ein paar Spiele gewinnen müssen, um den Klassenerhalt zu schaffen“, sagt der Coach. Mindestens auf Platz vier müssen die Cloppenburgerinnen am Ende landen, um auch in der kommenden Saison 2022/23 in der 3. Liga auflaufen zu dürfen.

Nach dem 3:2-Sieg zum Abschluss der Vorrunde bei Union Emlichheim II gehen die TVC-Frauen selbstbewusst in die Begegnung bei BW Aasee. Doch Tomislav Ristoski warnt: „Aasee zählt für mich zu den kampfstärksten Teams der Liga – wir müssen konzentriert dagegenhalten.“

Ob Kristin Fischer auflaufen kann, ist fraglich

Während die Cloppenburgerinnen am vergangenen Wochenende noch im Einsatz waren, stand für das Team aus Münster 14 Tage lang keine Partie an. „Ob sie ausgeruht, oder vielleicht etwas aus dem Rhythmus gekommen sind, wird man sehen“, sagt der TVC-Coach.

In personeller Hinsicht sieht es bei den Cloppenburgerinnen gut aus. Nur hinter dem Einsatz der zuletzt kranken Libera Kristin Fischer steht ein dickes Fragezeichen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Für TVC-Volleyballerinnen beginnt die Abstiegsrunde - OM online