Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Für "SgH": TuS Neuenkirchen verkauft einen Jubiläumsburger

Am Wochenende gibt's das Menü im Restaurant "Zum schwarzen Ross". Unterdessen ist der Sponsorenlauf der Fußballerinnen beendet.

Artikel teilen:
Daumen hoch vom Vorsitzenden: Andreas Menke freut sich auf die Aktion. Foto: TuS Neuenkirchen

Daumen hoch vom Vorsitzenden: Andreas Menke freut sich auf die Aktion. Foto: TuS Neuenkirchen

Einmal einen großen Burger mit einer Portion Pommes essen und dabei kein schlechtes Gewissen haben? Das ist an diesem Wochenende (5. bis 7. März) im Südkreis möglich.

Anlässlich seines 100-jährigen Bestehens verkauft der TuS Neuenkirchen gemeinsam mit dem Restaurant „Zum schwarzen Ross“ von Freitag (5. März) bis Sonntag (7. März) einen vereinseigenen Jubiläumsburger. Der Burger wird mit Pommes serviert und kostet 11 Euro. Pro Burger-Menü werden zwei Euro für die OV/KSB-Aktion „Sportler gegen Hunger“ gespendet. „Das ist was ganz Besonderes“, sagt der Vorsitzende Andreas Menke.

Dass der Burger anders als alle anderen ist, wird schon auf den ersten Blick deutlich. In das Weizenbrötchen ist der Schriftzug „TuS/100“ eingebrannt. Belegt ist der Burger mit einem Rindfleisch-Patty, Bacon, Tomaten, Salat, einer Burgersauce und einer weiteren würzigen Creme. Andreas Menke durfte das Menü bereits im Vorfeld testen und zeigt sich davon begeistert: „Das ist ein wirklich toller Burger. Ich glaube, alle, die sich einen bestellen, werden es nicht bereuen.“ Vorbestellungen werden telefonisch unter 05493/339 entgegen genommen.

Das Objekt der Begierde: Der Burger. Foto: TuS NeuenkirchenDas Objekt der Begierde: Der Burger. Foto: TuS Neuenkirchen

Zu jeder zehnten Bestellung wird es zudem eine kleine Überraschung geben. Sport Böckmann hat fünf 20-Euro-Gutscheine zur Verfügung gestellt. Außerdem steuert der TuS Neuenkirchen Vereinsschals, Retro T-Shirts und zehn spezielle Mundnasenschutzmasken bei.

Während die Burger-Aktion startet, ist der Sponsorenlauf der Neuenkirchener Landesliga-Fußballerinnen bereits beendet. Vom 12. Februar (Freitag) bis zum 28. Februar (Sonntag) waren die Menschen in Neuenkirchen und umzu für SgH unterwegs. „Es lief wirklich unglaublich gut“, sagt Organisatorin Juliane Futtermann. In den etwas mehr als zwei Wochen hätten sich sehr viele Menschen bewegt, erklärt sie: „Das ist Wahnsinn, was da losgetreten wurde.“ Unter anderem liefen die D- und C-Juniorinnen je 400 Kilometer. Auch viele ehemalige Vereinsmitglieder, sämtliche TuS-Jugendmannschaften und unter anderem die Volleyballabteilung hätten an der Aktion „mit großer Freude“ teilgenommen, so Juliane Futtermann.

Futtermann freut sich auf "schönen Erlos"

Wie viel Geld für „SgH“ zusammen gekommen ist, steht indes noch nicht fest. „Es sieht aber so aus, als würden wir einen sehr schönen Erlös zusammenbekommen“, freut sich Juliane Futtermann schon. Noch bis Sonntag (7. März) ist das Neuenkirchener Konto für Spenden geöffnet. Die IBAN lautet: DE19 2806 7068 0000 6840 00.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Für "SgH": TuS Neuenkirchen verkauft einen Jubiläumsburger - OM online