Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Friesoythes Benny Boungou feiert gegen Frisia sein Tor-Debüt

Der Stürmer erzielte am Mittwochabend beim 1:0-Sieg über Wilhelmshaven den entscheidenden Treffer. Für Hansa "knipste" er erstmals in der Fußball-Landesliga.

Artikel teilen:
Starker Auftritt: Der Friesoyther Benny Boungou (rechts) waren gegen Frisia Wilhelmshaven an vielen Offensivaktionen beteiligt. Foto: Bettenstaedt

Starker Auftritt: Der Friesoyther Benny Boungou (rechts) waren gegen Frisia Wilhelmshaven an vielen Offensivaktionen beteiligt. Foto: Bettenstaedt

Der kleine B-Platz scheint den Fußballern von Hansa Friesoythe zu liegen. Nach dem 2:1-Erfolg gegen 
BW Papenburg im November vergangenen Jahres wich der Landesligist am Mittwochabend gegen den WSC Frisia Wilhelmshaven erneut auf den Rasen mit der Flutlichtanlage aus – und feierte diesmal einen 
1:0-Sieg. „Es war ein umkämpftes Spiel gegen einen unbequemen Gegner, das wir verdient gewonnen haben“, sagt Trainer Hammad El-Arab.

Mann des Abends war der Stürmer Benny Boungou, der vor der Serie vom Nachbarn SV Altenoythe zu Hansa gewechselt war und sein erstes Landesliga-Tor für den SVH erzielte. „Benny kommt langsam in Fahrt, das war sein bislang stärkstes Saisonspiel“, sagt El-Arab.

Die Gastgeber übernahmen schnell das Kommando. In der 10. Minute tauchte Boungou erstmals gefährlich vorm WSC-Gehäuse auf, scheiterte aber an Keeper Sascha Theil. Kurz vor der Pause machte er es besser, als er den schönsten Angriff der Partie gekonnt abschloss: Janek Sidekiewicz chipte auf Keven Oltmer, der mit der Brust auf Benny Boungou ablegte – 1:0.

In der zweiten Halbzeit wurde die Begegnung von beiden Teams bissig geführt. Weil die Friesoyther ihre guten Kontergelegenheiten nicht nutzen konnten, mussten sie bis zum Ende zittern. Letztlich war der Sieg aber nicht wirklich ernsthaft gefährdet, weil Hansa zumeist seriös verteidigte.

Tor: Benny Boungou (40.).

Friesoythe: Wilhelm – Ruhe (72. Jeremy Knese), Thoben, Plog, Schlangen, Moussa 
(77. Gudiel Garcia), Hoormann, Siderkiewicz, Boungou (86. Baumeister), Makangu (25. Kaufmann), Oltmer (90.+1 Baumann).


Info: Am kommenden Sonntag trägt Hansa Friesoythe sein viertes Heimspiel in Folge aus, wenn mit BW Hollage der dritte Aufsteiger in der fünften Partie zu Gast ist (Anstoß: 15 Uhr). „Hollage hat durch das 2:2 gegen Melle sicher Selbstbewusstsein getankt. Ich erwarte einen kompakt verteidigenden Gegner“, sagt Hammad El-Arab.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Friesoythes Benny Boungou feiert gegen Frisia sein Tor-Debüt - OM online