Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Finaltag der Amateure: BW Lohne und das Warten auf die Anstoßzeit

Die ARD plant am 21. Mai vier Konferenzen – in welcher die Oberliga-Fußballer von BWL dabei sind, ist noch offen.

Artikel teilen:
Tanz auf zwei Hochzeiten: Trainer Henning Rießelmann. Foto: Schikora

Tanz auf zwei Hochzeiten: Trainer Henning Rießelmann. Foto: Schikora

Der Countdown läuft: Am 21. Mai 2022 (Samstag) steigt die siebte Auflage vom „Finaltag der Amateure“. In 21 Landespokal-Endspielen werden die lukrativen Tickets für den DFB-Pokal 2022/23 vergeben. Und mittendrin: die Fußballer von BW Lohne. Der Spitzenreiter der Oberliga-Aufstiegsrunde, der lautstark an die Tür zur Regionalliga klopft, ist nur noch einen Sieg vom DFB-Pokal entfernt. Im Finale im Eilenriedestadion in Hannover trifft BWL auf den Staffelgefährten Heeslinger SC. Die Anstoßzeit steht noch nicht fest. Fakt ist nur: Die ARD überträgt alle 21 Endspiele live in vier Konferenzen, die vier Übertragungsblöcke beginnen um 12.15 Uhr, 14.15 Uhr, 16.15 Uhr und 16.45 Uhr, ehe dann abends um 20.00 Uhr das DFB-Pokal-Finale zwischen dem SC Freiburg und RB Leipzig steigt.

Bei BW Lohne laufen die Planungen für den großen Tag (Fanbusse, eventuell Übernachtung für das Team) auf Hochtouren, wenngleich Coach Henning Rießelmann auch sagt: „Das Finale ist für mich noch weit weg. Wir haben jetzt in der Liga mit Wolfsburg und Egestorf zwei schwere Aufgaben vor der Brust.“

In 16 Landespokalwettbewerben stehen die Finalisten fest, darunter befinden sich mit DJK Donaueschingen und Türkspor Mannheim auch zwei Sechstligisten. Wegen ihrer Größe qualifizieren sich in Bayern, Westfalen und Niedersachsen zwei Klubs für den DFB-Pokal. Bayern schickt neben dem Landespokalsieger das stärkste Amateurteam der Regionalliga Bayern; diesen Titel holte sich die SpVgg Oberfranken Bayreuth. In Niedersachsen gibt's neben dem Amateur-Finale Lohne - Heeslingen noch den Wettbewerb für die Teams aus der 3. Liga und Regionalliga (siehe Überblick).

In Westfalen erreicht neben dem Landespokalsieger auch der Oberliga-Meister den DFB-Pokal. Der FC Einheit Wernigerode aus der NOFV-Oberliga Süd, Finalist in Sachsen-Anhalt, hat das Ticket für die erste DFB-Pokal-Runde mit 64 Teams bereits in der Tasche. Finalgegner 1. FC Magdeburg hat in der 3. Liga einen Top-4-Platz sicher und ist über diesen Weg im DFB-Pokal – zur Freude von Wernigerode.


Finaltag der Amateure am 21. Mai

  • Baden: Waldhof Mannheim (3. Liga) und FC Türkspor Mannheim (6. Liga) bestreiten das Finale.
  • Bayern: Der FV Illertissen und der TSV Aubstadt (beide Regionalliga) stehen im Finale.
  • Berlin: Der VSG Berlin Altglienicke (Regionalliga) trifft auf Viktoria Berlin (3. Liga).
  • Brandenburg: Energie Cottbus (Regionalliga) bekommt es mit VfB Krieschow (5. Liga) zu tun.
  • Bremen: Das Finale lautet Bremer SV gegen Leher TS (beide 5. Liga).
  • Hamburg: Die beiden Halbfinals steigen am 3./4. Mai.
  • Hessen: Auch hier stehen die Finalisten noch nicht fest.
  • Mecklenburg-Vorpommern: Das Finale bestreiten der Greifswalder FC und TSG Neustrelitz, die beide in der 5. Liga spielen.
  • Mittelrhein: Drittligist FC Viktoria Köln steht bereits im Finale und wartet auf seinen Gegner (Fortuna Köln oder Alemannia Aachen).
  • Niederrhein: Zu den vier Halbfinalisten gehört auch RW Essen mit Torjäger Simon Engelmann (3. Mai beim Wuppertaler SV).
  • Niedersachsen: Das Amateur-Finale steht fest (BW Lohne - Heeslingen), im Wettbewerb der Dritt- und Regionalligisten wartet der BSV Rehden auf seinen Gegner (Hildesheim oder SV Meppen).
  • Rheinland: Der FV Engers trifft im Finale auf den FC Blau-Weiß Karbach (beide 5. Liga).
  • Saarland: Die Finalisten stehen noch nicht fest.
  • Sachsen: Im Chemnitzer FC und BSG Chemie Leipzig stehen zwei Regionalligisten im Finale.
  • Sachsen-Anhalt: Der 1. FC Magdeburg (3. Liga) ist Favorit gegen FC Einheit Wernigerode (5. Liga).
  • Schleswig-Holstein: Das Finale lautet TSB Flensburg (5. Liga) gegen VfB Lübeck (Regionalliga).
  • Südbaden: Die DJK Donaueschingen (6. Liga) trifft auf den SV Oberachern (5. Liga).
  • Südwest: FK Pirmasens und der TSV Schott Mainz (beide Regionalliga) bestreiten das Finale.
  • Thüringen: Auch hier sind zwei Regionalligisten im Finale unter sich – und zwar der FC Carl Zeiss Jena und ZFC Meuselwitz.
  • Westfalen: Und noch ein Regionalliga-Duell: Preußen Münster trifft auf den SV Rödinghausen.
  • Württemberg: Die Stuttgarter Kickers (Oberliga) spielen gegen den SSV Ulm 1846 (Regionalliga).

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Finaltag der Amateure: BW Lohne und das Warten auf die Anstoßzeit - OM online