Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Erstmals zwei Frauen am Kreissportgericht

Yane Grünloh (25) vom SV Evenkamp und Yvonne Lübbers (29) vom SV Scharrel sind neue Beisitzerinnen des Gremiums. Beide bringen ideale Voraussetzungen für den Job mit.

Artikel teilen:
Spielerin und Trainerin: Beim SV Evenkamp läuft Yane Grünloh für das Frauenteam auf und betreut die Minikicker. Fotos: Fußballkreis Cloppenburg

Spielerin und Trainerin: Beim SV Evenkamp läuft Yane Grünloh für das Frauenteam auf und betreut die Minikicker. Fotos: Fußballkreis Cloppenburg

50 Jahre Frauenfußball: Unter diesem Motto sollte jetzt im Juni der Kreistag des Fußballkreises Cloppenburg in Harkebrügge stattfinden. Doch die Coronavirus-Pandemie machte diesem Vorhaben bekanntlich einen Strich durch die Rechnung. Auch wenn auf regionaler Ebene der Ball derzeit nicht rollt, haben sich die Gremien mit dem Thema Frauen und Fußball auseinandergesetzt und festgestellt, dass in den Ausschüssen die Frauenquote durchaus noch gesteigert werden könnte.

Zunächst hatte der Vorsitzende Hans-Jürgen Hoffmann schon vor einiger Zeit Silke Hanneken vom SV Thüle zur stellvertretenden Vorsitzenden berufen. Im Spielausschuss sind darüber hinaus Maria Eilers-Strenge (Friesoythe), im Jugendausschuss Silvia Tebben (Bethen), im Lehrausschuss Sabrina Abramowski (Cloppenburg), Theresia Sonntag (Friesoythe) und Meike Ferneding (Garrel) sowie in der Schiedsrichtervereinigung Lena Schulte (Saterland) tätig.

"Frauen haben eine interessante Sichtweise.“Horst Kröning, Vorsitzender des Kreissportgerichts

Nachdem im Kreissportgericht Hans Lindemann (Lorup) seinen Rücktritt als Beisitzer aus Altersgründen bekannt gegeben hatte, machte sich der Vorsitzende des Gerichts, Horst Kröning, bereits Ende des vergangenen Jahres auf die Suche nach einem Nachfolger. Klar war: Es sollte eine Frau sein. Und wenn schon, warum nicht gleich zwei? Ein Novum, denn bislang war noch nie eine Frau im Sportgericht des Fußballkreises Cloppenburg tätig gewesen. „Frauen haben eine interessante Sichtweise“, so Kröning, „außerdem verhandeln wir auch Verfahren aus dem Damen- und Mädchenfußball. Der Schritt war längst überfällig.“

Bei der Auswahl waren ihm neben der fußballerischen Fachkompetenz soziale Erfahrungen und bislang unterrepräsentierte Regionen wichtig. Die Wahl fiel auf Yane Grünloh (25) vom
SV Evenkamp und Yvonne Lübbers (29) vom SV Scharrel. Beide reduzieren das Durchschnittsalter nicht nur erheblich, sondern sind auch sehr engagiert und bringen ideale Voraussetzungen für die Funktion im Sportgericht mit.

Yane Grünloh ist in der Krippe der Kindertagesstätte in Löningen beschäftigt. Sie spielt aktiv in der Frauenmannschaft des SVE und trainiert daneben noch die Mini-Kicker. Natürlich sind dem Klub ihr Geschick und ihr Einsatz nicht verborgen geblieben, und so ist sie darüber hinaus als Damenobfrau in den Vorstand berufen worden. Laut des Evenkamper Vorsitzenden Klemens Wesselmann hat sie ein Gespür für Lösungsansätze und ist daher auch Ansprechpartnerin für andere Probleme im Verein.

Spielerin und Trainerin: Beim SV Evenkamp läuft Yane Grünloh für das Frauenteam auf und betreut die Minikicker. Foto: Fußballkreis CloppenburgSpielerin und Trainerin: Beim SV Evenkamp läuft Yane Grünloh für das Frauenteam auf und betreut die Minikicker. Foto: Fußballkreis Cloppenburg

Yvonne Lübbers hat als Zwölfjährige aktiv mit dem Fußball begonnen und für den SV Scharrel im Frauenbereich sowohl auf dem Feld als auch im Tor gespielt. Die Leiterin der Verwaltung beim Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte in Oldenburg ist eine von drei Frauen im SVS-Vorstand und dort als Frauenbeauftragte tätig. Als Verwaltungsfachwirtin ist sie geradezu prädestiniert für die Abläufe von Verhandlungen im Sportgerichtsverfahren. Der Klubchef Robert Werner schätzt vor allem ihre uneingeschränkte Loyalität und Empathie.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Erstmals zwei Frauen am Kreissportgericht - OM online