Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Erstes Heimspiel seit 343 Tagen

Fußball-Bezirksliga: GW Brockdorf mit neuem Gefühl gegen BW Lüsche. Amasyaspor Lohne trifft auf SFN Vechta.

Artikel teilen:
Packender Zweikampf zum Saisonstart: Osterfeines Außenverteidiger Christian Hegerfeld (links) und Oythes Mittelfeldspieler Pascal Wohlers. Foto: Schikora

Packender Zweikampf zum Saisonstart: Osterfeines Außenverteidiger Christian Hegerfeld (links) und Oythes Mittelfeldspieler Pascal Wohlers. Foto: Schikora

Die Fußball-Bezirksliga bestreitet den zweiten Durchgang und hat einiges zu bieten - unter anderem zwei Kreisduelle: Am Sonntag treffen Amasyaspor Lohne und SFN Vechta sowie GW Brockdorf und BW Lüsche aufeinander. Alle Spiele beginnen um 15.00 Uhr.

300 Sitzplätze wurden im Amasyaspor-Stadion präpariert, um von Fans bei erwartetem Kaiserwetter besetzt zu werden. „Wir freuen uns auf das Derby. Leider hat die gute Stimmung aus der Vorwoche (4:1 im Pokal gegen Mühlen) nicht lange angehalten. Wir sind in der harten Realität angekommen“, merkt Amasyaspor-Trainer Thomas Schmunkamp nach dem 0:5 beim SV Altenoythe an. Das hat der Gegner aus Vechta natürlich zur Kenntnis genommen. SFN-Coach David Riesner erwartet einen „heißen, hungrigen Gegner, der alles reinwerfen wird. Es wird sicherlich ein typisches Derby: intensiv und emotional.“

Einen Fehlstart der anderen Art hat SFN hingelegt: Aufgrund eines Corona-Verdachts, der sich alsbald als positiv herausstellte, wurde das Auftaktspiel gegen Brockdorf abgesagt. An Spielpraxis mangelt es den Vechtaern dennoch nicht. Da der positiv getestete Spieler länger keinen Kontakt zum Team hatte, konnte am Dienstag ein Testspiel gegen die Sportakademie Schüttorf (1:1) absolviert werden. „Wir hatten eine relativ normale Vorbereitung“, erklärt Riesner, der am Wochenende personell nicht aus dem Vollen schöpfen kann: SFN muss auf drei Akteure verzichten. Mohamed Rasoul wurde in der letzten Woche am Außenmeniskus operiert und wird länger ausfallen. Zudem fehlen Jannes von Döllen und Grzegorz Swiech.

Gespannt aufs Derby: Thomas Schmunkamp. Foto: SchikoraGespannt aufs Derby: Thomas Schmunkamp. Foto: Schikora

Bei Amasyaspor Lohne fehlt Torjäger Dennis Bart (74 Treffer in 100 Bezirksligaspielen für den SC Rieste und GW Mühlen) aufgrund eines Muskelfaserrisses, den er sich im Pokal gegen seinen Ex-Klub GW Mühlen zugezogen hat. „Das ist sehr schade, aber grundsätzlich haben wir genügend Spieler im Kader“, sagt Amasyaspor-Coach Thomas Schmunkamp. Der 49-Jährige freut sich wie David Riesner (34) auf die Partie; beide coachten in der Saison 2018/19 gemeinsam BW Lohne in der Landesliga.

Am Sonntag vor 343 Tagen bestritt Brockdorf das letzte Bezirksliga-Heimspiel. Damals hieß der Gegner BW Lüsche (4:2) – und wie es der Fußballgott so will: Nach der langen Wartezeit steht am Sonntag erneut das Derby zwischen den Grün-Weißen und Blau-Weißen an. „Die Vorfreude ist groß. Wir hatten lange kein Heimspiel“, freut sich GWB-Trainer Matthias Lünsmann, der allerdings mit großen Personalsorgen zu kämpfen hat: Es stehen nur 14 fitte Spieler zur Verfügung. Lünsmann: „Das schleicht sich durch die gesamte Vorbereitung und ist natürlich unbefriedigend für uns.“

Deutlich besser sieht es bei BW Lüsche aus, auch wenn Coach Daniel Dauny auf zwei wichtige Stammspieler verzichten muss: Angreifer Maximilian Eckelmeier und Mannschaftskapitän Tobias Ruhe fallen für die Partie „sehr wahrscheinlich“, so Dauny, aus. Tobias Ruhe musste im Heimspiel gegen Molbergen (0:2) mit Leistenproblemen ausgewechselt werden. Trotz dieser Auftaktniederlage wird das Derby ein knappes Duell, vermutet Dauny: „Ich glaube, es wird ein Spiel auf Augenhöhe“ – das Brockdorf unbedingt für sich entscheiden will, geht es nach Matthias Lünsmann: „Wenn wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben wollen, müssen wir solche Spiele gewinnen.“

Auch BW Lohne II und SW Osterfeine mit Heimspielen

Zusätzlich zu den beiden Nachbarschaftsduellen spielen am Sonntag um 15.00 Uhr fünf weitere VEC-Vertreter. Die Zweitvertretung des Oberligisten BW Lohne läuft gegen BV Garrel auf dem heimischen Kunstrasenplatz auf. Auch für die Lohner startet die Punktspielrunde erst jetzt: Sechs BWL-II-Akteure zeigten vor dem Spiel in Thüle Grippesymptome, sodass die Auftaktpartie vorsorglich abgesagt worden war.

Der SV Holdorf hingegen durfte bereits spielen: 1:0 hieß es gegen den FC Lastrup, nun steht das Auswärtsspiel beim SV Emstek, der mit 0:6 beim BV Garrel unterging, an. Frisia Goldenstedt muss ebenfalls in der Ferne antreten und knapp 50 Kilometer zum FC Lastrup reisen. Frisia startete mit einem 1:1 gegen den TuS Emstekerfeld.

Jene E'felder sind der kommende Gastgeber für den VfL Oythe II, der mit der 0:1-Niederlage gegen SW Osterfeine nicht gut gestartet sind. Osterfeine wiederum hat nach dem Eingangserfolg nun ein Heimspiel: Dabei kommt mit dem SV Altenoythe einer der Titelfavoriten an den Klünenberg.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Erstes Heimspiel seit 343 Tagen - OM online