Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Erste Absage in dieser Saison: Corona bremst VfL Oythe aus

Ein Spieler des Fußball-Landesligisten hat sich mit dem Virus infiziert. Ein weiterer muss für 14 Tage in Quarantäne. Für die vollständig Geimpften und Genesenen gibt es keine Folgen.

Artikel teilen:
Kein Einsatz am Wochenende: Die Oyther Spieler. Foto: Schikora

Kein Einsatz am Wochenende: Die Oyther Spieler. Foto: Schikora

Der gesamte Heimatfußball hatte nach zwei Seuchensaisons gehofft, endlich wieder eine Spielzeit ohne Corona-Nachrichten erleben zu können. Die steigenden Fallzahlen ließen die Hoffnung darauf zuletzt schon sinken. Und jetzt gibt es im Landkreis Vechta die erste coronabedingte Spielabsage in der Saison 2020/21: Das für Freitagabend geplante Landesliga-Spiel zwischen dem VfL Oythe und Union Lohne findet wegen eines Coronafalls in der Oyther Mannschaft nicht statt.

VfL-Fußballobmann Andreas Mitzlaff berichtete am Donnerstagnachmittag, dass man sich bereits mit dem Gegner darauf verständigt habe, das Spiel am Freitag nicht auszutragen. Dabei sei man einer Meinung gewesen. Der Staffelleiter wurde danach über das Übereinkommen der beiden Klubs informiert.

Das Gesundheitsamt hatte den Oythern mitgeteilt, dass neben dem infizierten Spieler, der seit Dienstagabend Fieber hat, nur jene Teammitglieder in Quarantäne müssen, die nicht vollständig geimpft oder genesen sind. Davon ist nach derzeitigem Kenntnisstand ein weiterer Spieler betroffen – er muss sich für 14 Tage in Isolation begeben.

„Wir wollen eine Kettenreaktion verhindern.“Oythes Fußballobmann Andreas Mitzlaff

Andreas Mitzlaff bezeichnete die Absage des Spiels als „Vorsichtsmaßnahme“, um weitere Übertragungen zu verhindern. Am Mittwoch seien bis auf den Infizierten alle Spieler negativ getestet worden. Theoretisch hätte man die Partie also austragen können. „Aber wir wollen kein Risiko eingehen“, so Mitzlaff. Er begründet dies damit, dass auch Geimpfte Überträger sein könnten und bekräftigte: „Wir wollen eine Kettenreaktion verhindern.“ Das Vorgehen habe man mit dem Vorstand, dem Trainerteam und der Mannschaft gemeinsam beschlossen.

Oythes Erste wird in dieser Woche nicht mehr trainieren. Vor der nächsten Einheit will sich die Mannschaft erneut freiwillig auf Corona testen.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Erste Absage in dieser Saison: Corona bremst VfL Oythe aus - OM online