Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ernüchternde Personallage bei Volleyballfrauen des TVC

Dem Drittligisten fehlen gegen Union Emlichheim II mindestens sieben Spielerinnen.

Artikel teilen:
TV Cloppenburg 2021/2022: (hintere Reihe von links) Maria Paulat, Patrycja Marszalek, Polina Bizhko, Katharina Rathkamp, Marita Lüske, Lisa Lammers, Karoline Meyer, (vordere Reihe von links) Lisa Walden, Tea Terzievska, Christine Tabeling, Kristin Fischer, Ilona Dacevic, Jule Lampe sowie Daniela Dellwisch. Es fehlen: Trainer Tomislav Ristoski und Janna Eilers. Foto: Langosch

TV Cloppenburg 2021/2022: (hintere Reihe von links) Maria Paulat, Patrycja Marszalek, Polina Bizhko, Katharina Rathkamp, Marita Lüske, Lisa Lammers, Karoline Meyer, (vordere Reihe von links) Lisa Walden, Tea Terzievska, Christine Tabeling, Kristin Fischer, Ilona Dacevic, Jule Lampe sowie Daniela Dellwisch. Es fehlen: Trainer Tomislav Ristoski und Janna Eilers. Foto: Langosch

Mit viel Optimismus sind die Volleyballfrauen des TV Cloppenburg in die neue Saison gestartet. Schließlich war der Kader auf 15 Spielerinnen angewachsen. Eine deutliche Verbesserung zu den Jahren zuvor, als sich die Mannschaft von Trainer Tomislav Ristoski so manches Mal mit einem Miniaufgebot über die Runden gerettet hat. Doch die Zuversicht ist vor dem zweiten Heimspiel der Saison am Sonntag (Spielbeginn in der Halle an der Leharstraße ist um 16 Uhr) gegen Union Emlichheim II deutlicher Ernüchterung gewichen. Denn angesichts zahlreicher Ausfälle tritt der TVC einmal mehr mit einem reichlich ausgedünnten Kader an.

„Im Normalfall wäre Emlichheim sicherlich ein Gegner, den wir schlagen könnten, aber nur, wenn wir auch komplett wären. Davon jedoch sind wir weit entfernt“, meint Ristoski. Aus familiären Gründen haben Libera Kristin Fischer und Diagonalspielerin Polina Bizhko abgesagt, dazu gesellt sich eine lange Reihe verletzter Spielerinnen: Jule Lampe, Daniela Dellwisch, Lisa Lammers, Lisa Walden und Janna Eilers fallen aus. Außerdem ist noch fraglich, ob Katharina Rathkamp mitwirken kann. „Sie probiert, ob es geht. Allein schon, dass sie es versucht, rechne ich ihr hoch an“, sagt Ristoski.

Trotz dieser ausgewachsenen Personalmisere hoffen die Cloppenburgerinnen, im zweiten Saisonspiel den ersten Sieg zu landen. Zum Auftakt hatte es ein 0:3 gegen den MTV Hildesheim gegeben. Die Partie beim USC Münster II hatte der TVC vor zwei Wochen wegen Personalmangels absagen müssen. Als Nachholtermin haben sich die beiden Vereine auf den Sonntag, 12. November verständigt. Und am vergangenen Wochenende ist das Ristoski-Team spielfrei gewesen.

Union ist eine eingespielte Mannschaft. Aber wir spielen zu Hause und werden uns bestimmt nicht verstecken.Tomislav Ristoski (TVC-Trainer)

Gegner Emlichheim hat bislang zwei Partien bestritten. In Hildesheim ergatterte die Union-Reserve beim 1:3 immerhin einen Satz, zuletzt aber stand sie in ihrer Heimpremiere auf verlorenem Posten. Gegen Zweitligaabsteiger BSV Ostbevern verlor Emlichheim mit 0:3.

Die Grafschafterinnen sind dem TVC als Ligarivale über Jahre bestens bekannt. Zudem waren die beiden Teams schon in der Vorbereitung aufeinander getroffen. Folglich weiß Ristoski, was auf ihn und sein Team zukommt, „Union ist im Gegensatz zu uns über Jahre eingespielt. Das ist sicherlich ein Vorteil für Emlichheim“, sagt Ristoski. „Aber wir spielen zu Hause und werden uns bestimmt nicht verstecken.“

Außerdem dürfen die Cloppenburgerinnen ein wenig auf einen Kräfteverschleiß beim Gegner hoffen. Denn Emlichheims zweite Mannschaft steht vor einem Doppelspieltag. Bevor sie sich am Sonntag nach Cloppenburg kommt, ist sie am Samstagabend in eigener Halle im Einsatz: Um 20 Uhr tritt Union II gegen Aligse an.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ernüchternde Personallage bei Volleyballfrauen des TVC - OM online