Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Erneut keine Punkte für VfL-Basketballer

Löningen verliert in der 2. Regionalliga gegen Fortuna Logabirum mit 64:75 (33:34). Die Vorentscheidung fiel im dritten Viertel.

Artikel teilen:
13 Punkte: Jonas Breher (am Ball) war gemeinsam mit Paul Grünloh der beste Korbschütze des VfL Löningen. Doch auch das Duo konnte die Niederlage nicht verhindern. Foto: Wulfers

13 Punkte: Jonas Breher (am Ball) war gemeinsam mit Paul Grünloh der beste Korbschütze des VfL Löningen. Doch auch das Duo konnte die Niederlage nicht verhindern. Foto: Wulfers

In der 2. Regionalliga haben die Basketballer des VfL Löningen im Kampf gegen den Abstieg einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen. Am Samstagabend verlor das Team von Coach Guido Thöle gegen die Baskets Fortuna Logabirum mit 64:75 (33:34) und kassierte so die fünfte Niederlage in Folge. Allerdings zeigte der VfL einmal mehr, dass er auch gegen starke Gegner wie die Ostfriesen mithalten kann.

Insbesondere im ersten Viertel präsentierten sich die Löninger in der heimischen Sporthalle in einer guten Verfassung. Viele Würfe aus der Distanz fanden ihr Ziel und in der Defensive machte der VfL den Gästen das Leben schwer. So führten die Hausherren nach zehn Minuten mit 20:16.

Im zweiten Durchgang drehten die Logabirumer etwas auf, während bei Löningen weniger funktionierte. Zur Halbzeitpause lag die Fortuna mit einem Zähler vorne (34:33). Dennoch war das Duell natürlich noch völlig offen.

Es folgte der vorentscheidende dritte Durchgang, in dem sich die Mannschaft aus Leer mehr und mehr absetzen konnte. Unter anderem leistete der VfL bei den Rebounds nun nicht mehr eine so gute Arbeit wie zuvor. Mit einem Rückstand von 52:60 ging es in das finale Viertel.

Hier gaben sich die Hausherren zwar zu keinem Zeitpunkt geschlagen und versuchten bis zum Schluss alles, gefährlich nahe kamen sie den Fortunen aber nicht mehr. Nach der sechsten Niederlage im siebten Saisonspiel rangiert der VfL Löningen weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz.

VfL Löningen: Breher (13 Punkte/3 Dreier), Grünloh (13), Krause (12), Brogmus (8), Thöle (8), Schulze (6), Knobbe (2), Moritz Vormoor (2), Drees, Gerdes, Kalvelage, Leo Vormoor.


  • Nach einem spielfreien Wochenende ist der VfL am Samstag, 2. Dezember, beim CVJM Hannover zu Gast. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Erneut keine Punkte für VfL-Basketballer - OM online