Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ein Trainer mit Lizenz und ein Geburtstagskind an Bord

Garrels Handballfrauen mit langer Anreise zum Auswärtsspiel bei der HSG Mönkeberg/Schönkirchen. Trainer Jonas Kettmann besteht B-Lizenzprüfung.

Artikel teilen:
Offiziell Coach: Jonas Kettmann (Vierter von links) hat die B-Lizenzprüfung bestanden.  Foto: Langosch

Offiziell Coach: Jonas Kettmann (Vierter von links) hat die B-Lizenzprüfung bestanden.  Foto: Langosch

Hinter Jonas Kettmann, dem Trainer der Garreler Handballerinnen, liegt eine erfolgreiche Woche. Zum Einstand auf der BVG-Bank hatte er gegen den TSV Altenholz einen 29:22-Erfolg gefeiert, vor wenigen Tagen erhielt er die Trainer-B-Lizenz. Coronabedingt hatte sich der Lehrgang lange hingezogen, nun hält Kettmann die Urkunde in Händen und darf auch ganz offiziell die BVG-Frauen im heutigen Auswärtsspiel bei der HSG Mönkeberg/Schönkirchen (Anwurf ist um 19.30 Uhr) coachen.

Mit der Trainingswoche selbst hingegen war der Übungsleiter nicht zufrieden. Die Einheit am Dienstag entfiel, weil die A-Jugend in der Oberliga ein Spiel hatte (26:13-Sieg in Höltinghausen). Außerdem trat ein Coronaverdachtsfall auf. „Der hat sich aber gottlob nicht bestätigt“, meint Kettmann.

Coronaverdachtsfall beim BVG bestätigt sich nicht

Dem Spiel an der Kieler Förde steht also von daher nichts im Wege. Allerdings kann die Anreise problematisch werden, Die Autobahn 7 rund um den Elbtunnel in Hamburg ist an diesem Wochenende wegen Bauarbeiten gesperrt. Daher weichen die Garrelerinnen auf eine Parallelstrecke über die A21 und Bundesstraße 404 aus. Das ist zwar ein Umweg, aber bei Weitem nicht so stauträchtig.

Wenn der BVG-Tross angekommen ist, will er zwei Punkte mit auf die Heimreise nehmen. Die HSG hatte einen schlechten Start in die Saison erwischt. Nach einem 17:30 zum Auftakt beim SV Henstedt-Ulzburg erfolgte zunächst die Trennung von Trainer Jörg Becker („Co“ Gisa Klaunig übernahm), dann ging das erste Heimspiel gegen Alstertal mit 23:25 verloren. Zuletzt indes gelangen Mönkeberg drei Siege in Folge, einer davon gegen die SFN Vechta. „Das ist ein Ausrufezeichen und sollte uns Warnung sein“, meint Jonas Kettmann. „Wenn wir aber an 100 Prozent herankommen, haben wir gute Chancen zu gewinnen. Werden es nur 90 Prozent, wird es ganz eng.“

Ein Sieg würde dem BVG nicht nur die lange Heimfahrt erträglicher machen, sondern auch die Geburtstagsfeier Lotta Stolles beschleunigen: Die Kreisläuferin wird am Samstag 18 Jahre alt.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ein Trainer mit Lizenz und ein Geburtstagskind an Bord - OM online