Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ein Start mit Rückenwind

Thema: Die neue Saison von "Sportler gegen Hunger".

Artikel teilen:

Das Telefon stand nicht still: Ein Termin nach dem anderen trudelte ein. Silvesterlauf in Mühlen, Hobbyvolleyballturnier in Vechta, Paul-Hülsmann-Cup in Brockdorf, Sportwoche der Adolf-Kolping-Schule in Lohne, SgH-Shows in Langförden und Bakum, Monatsschießen in Neuenwalde-Ossenbeck und und und. Die große „Sportler gegen Hunger“-Gemeinde, die zwei Winter in Folge coronabedingt zum Improvisieren gezwungen war und diese Herausforderung mit Bravour meisterte, freut sich über die Rückkehr zur Normalität.

SgH, der Leuchtturm des Heimatsports, hat sich in Pandemie-Zeiten nicht beirren, nicht unterkriegen lassen. Ganz im Gegenteil: Die Kraft und Wucht, die SgH während Corona entwickelt hat, diese Jetzt-erst-recht-Mentalität, war beeindruckend. Und sie gibt reichlich Rückenwind für die mittlerweile 39. Saison.

Keine Frage: Auch hierzulande haben wir unsere Baustellen, unsere Sorgen und Nöte. Ukraine-Krieg, Energiekrise, Inflation – eine Gemengelage, mit der auch die SgH-Macher in den Klubs zu kämpfen haben. Aber: Man muss sich nur die Bilder aus den Ländern am Horn von Afrika ansehen, um zu merken, dass es ein Klagen auf hohem Niveau ist.

Die SgH-Intention, den Ärmsten der Armen in Äthiopien und anderen afrikanischen Ländern zu helfen, ist aktueller denn je. Also: Packen wir's an. Mit der Kraft der Gemeinschaft. Auch in diesem Jahr gilt: Rekorde sind nicht wichtig. Oder wie die Stiftung „Menschen für Menschen“ es formuliert: „Machen. Wirkt!“ Ganz egal, was am Ende dabei rauskommt, jeder Euro hilft.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ein Start mit Rückenwind - OM online