Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ein Pokal-Derby im Zeichen der Fluthilfe

Die Fußballer von Frisia Goldenstedt und dem VfL Wildeshausen spenden ihr Bezirkspokal-Eintrittsgeld an den TV Grafenberg aus Düsseldorf. Seit zehn Jahren nimmt der Klub am LVM-Cup im Nordkreis teil.

Artikel teilen:
Land unter beim TV Grafenberg: Die Flut hat immense Schäden angerichtet. Foto: TV Grafenberg

Land unter beim TV Grafenberg: Die Flut hat immense Schäden angerichtet. Foto: TV Grafenberg

Man muss sich das nur mal vorstellen: Da ist man als Sportverein gerade aus der immens belastenden Corona-Zwangspause zurückgekehrt. Man hat sich wieder an den Alltag mit Spiel- und Trainingsbetrieb sowie ans Vereinsleben gewöhnt. Und dann kommt plötzlich eine Flut, die das ganze Vereinsgelände überschwemmt. Das Clubhaus, das Tennishaus, der Kunstrasenplatz – alles in einer schlammigen Brühe versunken. Das Wasser ist mittlerweile wieder verschwunden, aber viele Schäden sind geblieben. Das Schicksal des TV Grafenberg im Osten Düsseldorfs steht exemplarisch für die vielen Vereine, Institutionen und Menschen, die unter den Folgen der dramatischen Flutkatastrophe leiden.

Dieses Schicksal hat auch Frisia Goldenstedt bewegt. Der Verein – und speziell die Fußballabteilung – ist dem Turnverein freundschaftlich verbunden. Seit einer Dekade nehmen die Grafenberger am Goldenstedter LVM-Cup für F- und E-Jugendliche teil. So gibt es zumindest bei einigen Personen aus dem Nordkreis Verbindungen zum NRW-Klub. „Das ist natürlich noch mal etwas anderes, wenn man eine direkte Beziehung zu diesem Verein hat“, sagt Frisia-Klubchef Martin Meyer.

Sein Klub hat sich zu einer kleinen, aber bemerkenswerten Aktion entschieden, mit der er den TV Grafenberg beim Wiederaufbau unterstützen möchte. Und dafür wurde auch noch der VfL Wildeshausen mit ins Boot geholt. Wenn der Fußball-Landesligist am Sonntag (Anstoß um 15.00 Uhr) in der ersten Runde des Bezirkspokals 2021/22 im Huntestadion zu Gast ist, wird er genau wie Frisia Goldenstedt auf seinen 50-prozentigen Anteil am Eintrittsgeld verzichten. Die Vereine haben sich darauf geeinigt, das komplette Geld an den TV Grafenberg zu spenden. Außerdem wird am Spieltag im Stadion auch noch eine Spendenbox aufgestellt, mit der weitere Erlöse für die Fluthilfe gesammelt werden sollen. Die Goldenstedter haben auch schon drei Säcke mit Trainingsbällen für den Düsseldorfer Spartenverein organisiert.

Martin Meyer stellt klar: „Die Verantwortlichen vom TV Grafenberg sind dankbar für die Aktion. Aber sie haben auch betont, dass sie auf keinen Fall übertrieben bemitleidet werden wollen. Sie sagen, dass es Orte und Menschen gibt, die noch viel härter von der Flut getroffen wurden.“ Doch auch wenn der Verein sein Leid nicht überdramatisieren möchte: Die Schäden sind immens.

Über seine Accounts auf den sozialen Kanälen hat der TV Grafenberg die Folgen der Flut dokumentiert. Dank vieler helfender Hände konnten die Wassermassen beseitigt werden, der Verein rief stattdessen schon zur Hilfe beim stark betroffenen Kleingartenverein „Im Brühl“ auf. Aber auch die Fotos vom Vereinsgelände lassen erahnen, wie belastend die Situation sein muss – insbesondere für die Clubhaus-Pächter Anke und Andreas. Für sie sei die Überschwemmung „nach den ganzen Corona-Einschränkungen eine Katastrophe“, schrieb der TVG-Vorstand in einer Mitteilung.

Mit der Hilfe einiger Unterstützerinnen und Unterstützer wurde nun ein Imbisswagen für die Pächter gefunden, da das Clubhaus länger nicht genutzt werden kann. Am Dienstag (3. August) wird der TV Grafenberg auf seiner Anlage am späten Nachmittag die Außengastronomie eröffnen. Goldenstedter Gäste dürften dort gern gesehen sein. Auch ihr Einsatz sorgt dafür, dass der Verein zu Wochenbeginn über seine Kanäle schon wieder etwas Optimismus verbreiten konnte. Die Botschaft: „Anke, Andreas und ihre Crew freuen sich auf euch. Und alles wird gut!“

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ein Pokal-Derby im Zeichen der Fluthilfe - OM online