Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dinklages Handballer nutzen Patzer der Konkurrenz nicht aus

Titelfavorit Bissendorf II ließ in der Landesliga zwei Punkte liegen, doch auch der TVD ging leer aus. Dinklages Trainer gab zu: "Der Druck ist ein bisschen raus."

Artikel teilen:
Sieben Tore in Oldenburg: Jannis Südkamp vom TVD. Foto: Taphorn

Sieben Tore in Oldenburg: Jannis Südkamp vom TVD. Foto: Taphorn

Beim Blick auf die Tabelle der Landesliga dürften die Handballer des TV Dinklage schon ein wenig ins Grübeln geraten. Was wäre da oben alles möglich gewesen, wenn der TVD in dieser Saison nur etwas konstanter gespielt hätte. Doch so oft die Konkurrenz auch strauchelt, die Dinklager nutzen es nicht aus.

So war es auch diesmal. Während der TV Bissendorf II überraschend in Nordhorn verlor, leistete sich der TVD eine völlig unnötige 24:26 (13:15)-Niederlage beim TvdH Oldenburg II und verpasste es so, den Rückstand auf die Spitze zu verkürzen.

Der Aufstieg ist angesichts eines bevorstehenden personellen Umbruchs allerdings ohnehin kein Thema für den TVD. „Der Druck ist ein bisschen raus“, gibt Trainer Markus Gabler zu.

„Normalerweise hätten wir da gewinnen müssen“TVD-Trainer Markus Gabler

In Oldenburg mussten die Dinklager zudem auf ihre Routiniers Matthias Andreßen, Lars Blettrup, Thomas Eick und Michael Niehaus verzichten. „Das sind alles gestandene, große Jungs, die uns natürlich vor allem in der Abwehr fehlen“, berichtete Gabler. So mussten Jannis Südkamp und Julian Nachtigal fast durchspielen. Allerdings fehlten auch beim TvdH einige Leistungsträger. „Es war kein gutes Spiel“, berichtete Gabler: „Normalerweise hätten wir da gewinnen müssen.“

Dazu fehlten am Ende Kleinigkeiten. Nur einmal, beim 12:9 für Oldenburg, führte ein Team mit mehr als zwei Toren. Beim 21:20 (49.) lag der TVD vorne. Es war aber die einzige Führung in der zweiten Halbzeit. 30 Sekunden vor Schluss kassierte Dinklage das 24:26. Das war's.

Tore: Jannis Südkamp (7), Julian Nachtigal (5/1), Linus Klante (4), Tom Janning (3), Andre Grote (2), Paul Nordlohne, Finn Lampe, Philipp Macke (je 1).

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dinklages Handballer nutzen Patzer der Konkurrenz nicht aus - OM online