Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dinklager Handballer starten erst im Oktober in die Saison

Eine Spielverlegung beschert den TVD-Männern einen sehr späten Auftakt. Das kommt ihnen aus mehreren Gründen ganz gelegen. Zudem wird es vier bis fünf Abgänge geben.

Artikel teilen:
Spätstart in die Saison: TVD-Trainer Markus Gabler. Foto: Sprehe

Spätstart in die Saison: TVD-Trainer Markus Gabler. Foto: Sprehe

Der Saisonauftakt in der Handball-Landesliga wird für die Männer des TV Dinklage zum Spätstart. Wie Trainer Markus Gabler mitteilte, beginnt die Spielzeit 2021/22 für den TVD in diesem Jahr erst am 2. Oktober (Samstag, 14.30 Uhr) mit einem Heimspiel gegen den TV Bissendorf-Holte II – und damit noch einmal zwei Wochen später als bislang geplant.

Ursprünglich war vorgesehen, dass der TVD am 18. September gegen den TuS Bramsche loslegt. Doch dieses Spiel wurde jetzt auf Wunsch der Bramscher verlegt. „Ein Spieler von denen feiert an dem Wochenende seine Hochzeit“, erklärt Gabler. Am zweiten Spieltag hat Dinklage ohnehin spielfrei – als elfte Mannschaft in einer ungeraden Staffel.

Der extrem späte Saisonstart kommt den Dinklagern allerdings ganz gelegen. „Uns spielt das sehr in die Karten“, erklärt Markus Gabler. Zum einen befindet sich der Coach derzeit nach einer OP noch in der Reha und kann erst verspätet in die Saisonvorbereitung einsteigen, zum anderen ist der Kader im August urlaubsbedingt noch nicht vollzählig.

Ein neuer Youngster und ein "Königstransfer"

Auch personell gibt es einige Neuigkeiten. Neben Florian Staas, der zu SFN Vechta zurückkehrt, werden drei bis vier weitere Spieler den TVD verlassen. Bjarne Hillnhütter geht zurück in seine Heimat Husum in Schleswig-Holstein. Linus Espelage nimmt ein Studium in Hildesheim auf, Marius Feldhaus hört aus zeitlichen und gesundheitlichen Gründen mit dem Leistungshandball auf.

Ein großes Fragezeichen steht zudem noch hinter Kreisläufer Finn Lampe. Seine sportliche Zukunft hängt davon ab, wo er einen Studienplatz bekommt. Aus der zweiten Mannschaft rückt dafür Kreisläufer Paul Nordlohne in den Landesliga-Kader auf. Zudem sollen die beiden aus der A-Jugend in den Seniorenbereich hochgerückten Linus Klante (Rechtsaußen) und Philipp Macke (Rückraum) die Vorbereitung mitmachen.

Ende Mai hatte der TVD bereits die Verpflichtung von Rückraumspieler Matthias Andreßen (28) vom Drittligisten TV Cloppenburg bekanntgegeben. Gabler nannte den Wechsel des 28-jährigen Linkshänders damals einen „Königstransfer“.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dinklager Handballer starten erst im Oktober in die Saison - OM online