Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dinklager Erfolg im Elfmeterschießen

Der Landesligist setzte sich im Fußball-Bezirkspokal bei BW Langförden durch. Nach 90 Minuten hieß es 1:1, vom Punkt gewann der TVD mit 5:3.

Artikel teilen:
Zwei im Vordergrund: Dinklages Daniel Nuxoll (links) gegen Steffen Grave von BW Langförden. Foto: Schikora

Zwei im Vordergrund: Dinklages Daniel Nuxoll (links) gegen Steffen Grave von BW Langförden. Foto: Schikora

Vor zwei Wochen gab es bei BW Langförden das erste Pokal-Highlight mit dem 4:2-Sieg im Kreisfinale gegen RW Damme, an diesem Freitag folgte am Bomhof der Auftritt der BWL-Fußballer in der Bezirkspokal-Auftaktrunde 2021/22 gegen den Landesligisten TV Dinklage – und der setzte sich am Ende mit 5:3 im Elfmeterschießen durch (nach 1:1 über 90 Minuten). Der TVD gastiert in Runde zwei damit beim Sieger der Partie SV Thüle gegen TuS Emstekerfeld. Die Dinklager hatten Mühe beim Kreisligisten und gewannen nach guter erster Halbzeit am Ende, weil Keeper Jan Rohe einen Elfmeter parierte.

Dinklage kontrollierte in der ersten Hälfte das Spiel und kam nach Einschätzung von Betreuer Michael Ostermann auf rund 70 Prozent Ballbesitz. „Vor dem Tor waren wir aber nicht zwingend genug“, sagte Ostermann. Chancen für Thomas Wulfing (5.) und Johann Kühling (22.) waren nicht klar genug. Langförden kam auch nicht richtig zum Zuge, außer bei einem Distanzschuss von Felix Jansen, den TVD-Torwart Jan Rohe allerdings parierte (23.).

Unmittelbar vor dem Pausenpfiff fiel dann das 0:1 durch Lasse Barz; Thomas Wulfing hatte geflankt, Bastian Dödtmann per Kopf verlängert und Barz mit einem Kopfball aus kurzer Distanz vollendet (45.). „Das 0:1 zur Halbzeit war okay“, befand BWL-Betreuer Jens Herzog zur Spielentwicklung.

Lasse Barz setzte auch den ersten Akzent nach Wiederbeginn, als er mit einem Freistoß Langfördens Schlussmann Silas Meyer prüfte (55.). Auch Dödtmanns Schuss parierte Meyer (57). Dann gab's eine riesige BWL-Doppelchance für Markus Lüsse und Henrik Grave (61.). Es war die Ankündigung für den Ausgleich, den Andre Wohlers per Fernschuss über Jan Rohe hinweg erzielte (64.). Dann wieder der TVD: Nach 70 Minuten traf Thomas Wulfing die Oberkante der Latte.

Am Ende musste das Elfmeterschießen entscheiden. Der Verlauf: 0:1 Stefan Wulfing, 1:1 Christoph Kröger, 1:2 Steffen Buddelmeyer, 2:2 Andre Wohlers, 2:3 Tobias Nordlohne, 3:3 Felix Jansen, 3:4 Elias Vodde, Jan Rohe hält gegen Tilo Groß, 3:5 Lukas Bornhorst.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dinklager Erfolg im Elfmeterschießen - OM online