Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dilger schnappt Fienhage die DM-Krone weg

4000 Zuschauer sorgen beim Bahnsport-Comeback im Reiterwaldstadion in Vechta für eine prächtige Kulisse - und am Ende ist der Lokalmatador gefrustet.

Artikel teilen:
Und jetzt Vollgas: Lukas Fienhage (links) bei seinem Rekordlauf (99,90 km/h) gegen Michael Härtel. Foto: Schikora

Und jetzt Vollgas: Lukas Fienhage (links) bei seinem Rekordlauf (99,90 km/h) gegen Michael Härtel. Foto: Schikora

Als der Startmarschall am Samstagabend um 22.38 Uhr ein letztes Mal die schwarz-weiß karierte Flagge durch die Luft wirbelte, war für Lukas Fienhage der Traum vom goldenen Heimrennen geplatzt. Der junge Motorradsportler aus Brockdorf hatte im Finale der Deutschen Langbahn-Meisterschaft im Reiterwaldstadion Vechta nichts unversucht gelassen, um doch noch auf die oberste Stufe des DM-Treppchens zu klettern. Er hatte Max Dilger, seinen großen Rivalen an diesem Abend, 4 Runden lang gejagt und attackiert. Er hatte auf den beiden Geraden der 535 m langen Piste sowie in den Kurven alles aus seiner Maschine rausgeholt, um den Spitzenreiter noch zu überholen, um ein Stechen um den DM-Titel zu erzwingen. Allein: Es reichte nicht für Fienhage. Dilger wehrte vor 4000 Zuschauern alle Angriffe ab, brachte seine Führung ins Ziel und holte sich mit 26 Punkten ausgerechnet auf Fienhages Heimbahn den Deutschen Meistertitel auf der Langbahn.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dilger schnappt Fienhage die DM-Krone weg - OM online