Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Die Dammer schaffen's nach Ijaji

Das Ziel von 5509 Kilometern übertroffen. Die RWD-Fußballer haben  3034 Euro für „Sportler gegen Hunger“ gesammelt.

Artikel teilen:
Ein Lauf in der Natur: Florian Biestmann (links) und Scott van Kleef aus der 3. Herren. Foto: Uphaus

Ein Lauf in der Natur: Florian Biestmann (links) und Scott van Kleef aus der 3. Herren. Foto: Uphaus

Das Ziel war ehrgeizig, 5509 Kilometer entfernt – und wurde erreicht. Die Fußballer von RW Damme wollten die Luftlinien-Entfernung zwischen der Ijaji Higher Secondary School im Bezirk Illu Gelan in Äthiopien und dem heimischen Dersa-Sportpark virtuell laufen und haben ihren Plan gar übertroffen.

Die 50 Teilnehmer aus der Dammer U 17, 1. und 2. D-Jugend, 3. Herren und 1. Damen liefen 5542 Kilometer – und damit 33 Kilometer mehr als benötigt. Zusammen sammelten sie 3034 Euro für die OV/KSB-Aktion „Sportler gegen Hunger“. „Egal, ob Groß oder Klein, Damen oder Herren – alle haben ihr Bestes gegeben“, freute sich Johannes Rechtien, der als Trainer der B-Jugendfußballer von RW Damme die Aktion koordinierte.

Die D-Jugendlichen kamen summa summarum auf 691 Kilometer, die Damenmannschaft auf 793 Kilometer, die 3. Herren auf 1488 Kilometer und die U 17 lief 2512 Kilometer. „Das waren im Schnitt pro Lauf um die zwölf Kilometer“, so Rechtien. Alle Laufsessions zusammengerechnet wurden im Durchschnitt pro Joggingrunde circa sieben Kilometer gelaufen. „

Rechtien: "Gute und starke Botschaft" 

Besonders hervorheben möchte ich das Engagement von den Gastläufern Jakob Maue und Louis Lahrmann“, erklärt Rechtien. Maue, Spieler der Dammer „B“ hat das Projekt selbstständig unterstützt und im Endspurt 40 Kilometer in vier Läufen nachgelegt. Zudem ging die Aktion über die Vereinsgrenzen hinaus: Lahrmann ist Spieler bei der 1. Mannschaft von Landesligist Falke Steinfeld und hat sich mit einem Lauf und einer Spende beteiligt. Rechtien sagt: „Wir haben uns extrem gefreut, dass unsere Aktion auch von extern unterstützt wurde. Das ist der große Punkt in dieser Zeit: Die Krise schweißt uns Sportler zusammen. Das ist eine gute und starke Botschaft.“

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Die Dammer schaffen's nach Ijaji - OM online