Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Der laute Clown, der in der Box randalierte

Dressurreiterin Kristina Bröring-Sprehe aus Dinklage spricht über den Tod ihres Erfolgspferdes Desperados – und über den Tag zwischen Feierlaune und Trauer.

Artikel teilen:
Ein starkes Team: Kristina Bröring-Sprehe aus Dinklage und ihr Desperados – hier beim Einzel-Grand-Prix bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro. Foto: nph / Straubmeier

Ein starkes Team: Kristina Bröring-Sprehe aus Dinklage und ihr Desperados – hier beim Einzel-Grand-Prix bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro. Foto: nph / Straubmeier

An den 14. Februar 2020 wird Kristina Bröring-Sprehe noch lange denken. Erst war's ein Tag der Freude, dann ein Tag der Trauer. Große Emotionen binnen weniger Stunden, von Himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt. An jenem 14. Februar, es war ein Freitag, gewann die Dressurreiterin aus Dinklage im Sattel von Destiny den Grand Prix beim Turnier in Neumünster. Eine Sieg-Premiere für den elf Jahre alten Oldenburger Wallach – und die Reiterin war „in Feierlaune“. Bis zu einem Anruf, der alles änderte, der Schockstarre auslöste.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Der laute Clown, der in der Box randalierte - OM online