Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Der Landkreis radelt unter der SgH-Flagge

Das Indoor-Cycling-Event am 18. November wird zum ersten Mal auf mehrere Veranstaltungsorte ausgedehnt. Nach jetzigem Stand wird an elf Orten gestrampelt.

Artikel teilen:
Gute Laune bei der Quälerei: Eine Szene von der letzten Auflage des Events im Jahr 2019 in Holdorf. Foto: Vollmer

Gute Laune bei der Quälerei: Eine Szene von der letzten Auflage des Events im Jahr 2019 in Holdorf. Foto: Vollmer

Es wird etwas ungemütlicher draußen. Mehr Wind, mehr Regen, mehr Blätter auf den Straßen. Und immer weniger Rennradfahrer, die durch den Landkreis strampeln. Für sie ist die Outdoor-Saison vorbei, jetzt heißt es: auf der Stelle radeln. Nicht nur für sie bietet sich am 18. November (Donnerstag) im ganzen Landkreis eine schöne Gelegenheit: Das 6. Indoor-Cycling-Event für die OV/KSB-Aktion „Sportler gegen Hunger“ steigt in diesem Jahr nicht ausschließlich beim SV Holdorf, sondern wird erstmalig zu einer großen Gemeinschaftsveranstaltung.

Die Initialzündung für das Event im neuen Format gab es bei den HSV-Organisatoren, die sich am vergangenen Samstag mit den vielen Kursleitern zusammenfanden. „Für uns ist das schon etwas Besonderes. Es ist das erste Mal, dass Sportvereine und Studios eine gemeinsame Aktion machen“, sagt Rainer gr. Schlarmann voller Vorfreude.

Feste Vorgaben gibt es nicht, an den einzelnen Veranstaltungsorten wird selbst organisiert – aber alle fahren unter der SgH-Flagge. Der Grundgedanke war, dass wie immer am dritten Donnerstag im November ab 18.00 Uhr für zwei Stunden gefahren wird und pro Stunde eine Fünf-Euro-Spende an Sportler gegen Hunger geht. Vielerorts wurde die Dauer aber schon auf über zwei Stunden ausgedehnt – und die Spendensumme ist für jeden Teilnehmer natürlich auch frei wählbar.

Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen

„Wir wollen versuchen, den ganzen Landkreis sportlich zu animieren“, sagt Rainer gr. Schlarmann und denkt dabei auch an jene Sportler, die coronabedingt schon eine längere Pause eingelegt haben. Um möglichst viele Menschen zu erreichen, gilt für das Event auch die Regel, dass niemand Mitglied im jeweiligen Verein bzw. Studio sein muss. Jeder kann sich anmelden, es soll auch als eine Art „Schnupperabend“ dienen. Jeder kann sich den Teilnahmeort aussuchen und bei den Kursleitern anmelden. Wenn sich noch weitere Vereine oder Studios am Indoor-Cycling-Event für den guten Zweck beteiligen wollen, können sie sich an sport@om-medien.de wenden. Ob die 2G- oder die 3G-Regel gilt, müssen die einzelnen Veranstalter entscheiden.

Die Organisatoren weisen darauf hin, dass keinerlei Voraussetzungen nötig sind. Auch Erst-Radler sind herzlich dazu eingeladen, in ihrem eigenen Tempo mit der großen Gemeinschaft zu fahren. „Das kannst du ja in jedem Alter machen – und jeder so, wie er möchte“, betont Rainer gr. Schlarmann. Er ist guter Dinge, dass die Bewegungsaktion auf großes Interesse stößt. Einige Veranstalter haben auf ihren Social-Media-Kanälen auch bereits die Werbetrommel gerührt. Der Holdorfer hofft, dass man durch das SgH-Event etwas Verbindendes zwischen den oft konkurrierenden Vereinen schaffen kann: „Vielleicht ist das mal eine Möglichkeit, eine Brücke zu schlagen.“


Veranstalter:

  • SV Holdorf
  • SV Kroge-Ehrendorf
  • SC Bakum
  • Frisia Goldenstedt
  • OSC Damme
  • SW Osterfeine
  • TVD-Aktivcenter Dinklage
  • Injoy Lohne
  • Goodlife Vechta
  • Moves Steinfeld
  • Gerritsen & Zschischang Gehrde⋌

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Der Landkreis radelt unter der SgH-Flagge - OM online