Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Der Frust der Nachbarn und die Fakten

Die CLP-Teams in der Fußball-Bezirksliga 4 müssen pausieren, die VEC-Mannschaften können weiterspielen. Ein Thema, das polarisiert.

Artikel teilen:

Zum Fußball gehören Emotionen, auch wenn gar nicht gespielt wird. Jüngstes Beispiel: In der Bezirksliga 4, auch bekannt als OM-Bezirksliga und bei der letzten Spielklassenreform ein Privileg für unsere Region, gibt's dicke Luft. Die sieben Teams aus dem Kreis Cloppenburg sind gefrustet, weil sie mal wieder ausgebremst wurden. Ja, das ist ärgerlich, die Enttäuschung nachvollziehbar. Fast noch viel schlimmer für sie: Die Nachbarn aus Vechta betrifft es nicht. Die VEC-Konkurrenz darf weiterspielen, sie soll bitteschön auch pausieren.

Schieben wir die Emotionen mal zur Seite und richten den Blick auf die Fakten. Die verordnete Zwangspause für die CLP-Teams geht bis Ende September. Nehmen wir nun auch noch den ersten Spieltag im Oktober mit rein, würden in diesem Zeitraum insgesamt neun VEC-Derbys stattfinden. Vier CLP-interne Spiele sowie 13 VEC-CLP-Duelle würden entfallen. Fünf Teams hätten danach vier Spiele absolviert (von fünf möglichen), drei nur eins, der Rest der Liga zwei oder drei. Mit Verlaub: Alles noch im Rahmen und gewiss kein Grund, am Rad zu drehen. Wettbewerbsverzerrung? So ein Quatsch! Ach ja: Mit BW Lohne II, SFN Vechta und GW Brockdorf würden jene Teams drei Derbys absolvieren, die bereits einen coronabedingten Ausfall hinter sich haben.

Vor der Saison war allen klar, dass die Spielzeit 2020/21 nicht störungsfrei sein wird, dass es keine perfekten Lösungen gibt, dass Kompromisse nötig sind, um ans Ziel zu kommen. Bei der ersten Bewährungsprobe ist das Gemotze gleich riesig.

Und machen wir uns doch nichts vor: Die Wahrscheinlichkeit, dass es auch den Kreis Vechta mal trifft, ist hoch. Da muss man kein Prophet sein. Vielleicht passiert's im November, vielleicht im März. Und wenn nicht, umso besser. Corona lehrt uns: Nichts ist sicher. Keiner weiß, was in zwei Wochen ist. Genau deshalb ist es auch richtig, dass die Spiele, die ohne Probleme gespielt werden können, durchgezogen werden. Das macht auch die Terminsuche für die abgesetzten Spiele leichter. Diesbezüglich ein letzter, ganz emotionsloser Hinweis: Der Spielplan hat noch genug Lücken. Also: Kein Grund zur Panik.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Der Frust der Nachbarn und die Fakten - OM online