Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Das Beste kommt wieder zum Schluss – nur anders

Mit „Silvesterlauf meets Coronathon“ startet eine Lauf-Aktion für „Sportler gegen Hunger“. Ab sofort stehen Startnummer und Checkliste zum Download bereit.

Artikel teilen:
Der symbolische Startschuss: Ralf Kröger, Antonius Schröer, Sebastian Stukenborg, Kathi Stark, David<a href="https://nl-nl.facebook.com/public/David-Nieuwenhuizen"></a>&nbsp;Nieuwenhuizen und Matthias Fortmann (von links). Foto: Stukenborg

Der symbolische Startschuss: Ralf Kröger, Antonius Schröer, Sebastian Stukenborg, Kathi Stark, David Nieuwenhuizen und Matthias Fortmann (von links). Foto: Stukenborg

Für das Ende seines persönlichen Feiertages hatte sich der Weißbärtige am 6. Dezember noch eine ganz spezielle Botschaft für die Heimatsportler aufgespart. „Euer heiß geliebter Mühlener Silvesterlauf fällt auch in diesem Jahr nicht aus – er findet nur überall statt. Ladet euch eine grün-weiße Startnummer herunter. Macht tolle Bilder am Silvestertag. Schickt sie zu 'Silvesterlauf meets Coronathon', damit ich sie auch im Himmel sehen kann. Und ganz wichtig: Spendet für Sportler gegen Hunger. Denn bei SgH seid ihr absolute Weltmeister! Euer Nikolaus.“

Der 49-sekündige Clip auf Facebook und Instagram war so etwas wie der Startschuss für die Social-Media-Kampagne von „Silvesterlauf meets Coronathon“ – mit einer solchen waren die Coronathon-Macher im Sommer bereits zum sagenhaften Erlös von 23.698,21 Euro für die OV/KSB-Aktion gestürmt. Nun meldete das Silvesterlauf-Team von GW Mühlen kürzlich den Zusammenschluss mit dem Organisations-Dreigestirn des Coronathons. Gemeinsam mit dem Video-Nikolaus Antonius Schröer, Silvesterlauf-Streckenrekordlerin Kathi Stark und Matthias Fortmann wollen die Mühlener trotz der Absage ihres „gewöhnlichen“ Silvesterlaufs am 31. Dezember die heimischen Sportler für 24 Stunden in Bewegung bringen – und dabei Spenden für SgH sammeln.

Die erste Werbung hat sich bereits bezahlt gemacht: Der Nikolaus-Clipp wurde knapp 1000 Mal angesehen – und bei der Facebook-Veranstaltung „SgH – Silvesterlauf meets Coronathon“ ist die Teilnehmerzahl immerhin schon in den dreistelligen Bereich gesprungen.

Bereit für das virtuelle Event: Die Organisatoren präsentieren die Startnummer. Foto: StukenborgBereit für das virtuelle Event: Die Organisatoren präsentieren die Startnummer. Foto: Stukenborg

„Wir wollen so ein bisschen Action und Farbe in den Silvestertag bringen“, erklärt Kathi Stark die Motivation hinter der gemeinsamen Silvesterlauf-Aktion und schiebt hinterher. „Ich glaub', das wird wieder 'ne lustige Sache.“ Ab sofort können sich die Teilnehmer eine Startnummer und eine Checkliste downloaden. Wie bei der Sommer-Edition kann auf der Startnummer der Name eingetragen werden – im Nachgang wird dann auch eine Urkunde zur Verfügung gestellt.

Als Motivation für die ambitionierten Läufer hält Kathi Stark fest: „Wir wollen hiermit eine super Möglichkeit bieten, am letzten Tag des Jahres noch ein Ziel zu erreichen.“ Aber auch diejenigen, die einfach nur zum Spaß mitmachen wollen, seien herzlich eingeladen. „Man hat ja eh nix zu tun“, sagt Kathi Stark mit einem Grinsen. Bei 813 Quadratkilometern Fläche im Landkreis Vechta gebe es genügend Platz, um sich beim Laufen aus dem Weg zu gehen.

In Abstimmung mit den Organisatoren von GW Mühlen startet in Kürze die Social-Media-Offensive. Ab Montag wird auf den Kanälen bis Silvester täglich mindestens ein Video ausgespielt, in dem Bekannte aus der Heimat für die SgH-Aktion trommeln. Am Silvestertag selbst ist dann auf den bekannten Kanälen Dauerfeuer angesagt. Das Silvesterlauf-Motto „Das Beste kommt zum Schluss“ soll auch diesen Winter gelten.


Silvesterlauf meets Coronathon

  • Aktion: Einen individuellen Lauf absolvieren und Fotos posten (#silvesterlaufmeetscoronathon; Instagram: @sgh.coronathon; Mail: sgh.coronathon@gmail.com).
  • Spenden: IBAN DE41 2806 4179 0128 3952 00 (SgH-Sonderkonto bei der Volksbank Vechta) oder via Paypal; Verwendungszweck: Silvesterlauf meets Coronathon.
  • Hier gibt es die Startnummer.
  • Hier gibt es die Checkliste.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Das Beste kommt wieder zum Schluss – nur anders - OM online