Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dänisches Dynamit für TV Cloppenburg

Der Handball-Drittligist nimmt mit Jeppe Villsumen (24) und Mikkel Beck (21) zwei Rückraumspieler unter Vertrag. Das Duo überzeugte im Probetraining.

Artikel teilen:
Die Tinte ist trocken: Jeppe Villsumen (Zweiter von links) und Mikkel Beck (rechts daneben) unterschrieben die Verträge im Beisein des Sportlichen Leiters Georg Engelhardt (links) und Maik Niehaus (Geschäftsführer TVC-GmbH). Foto: Christian Bien

Die Tinte ist trocken: Jeppe Villsumen (Zweiter von links) und Mikkel Beck (rechts daneben) unterschrieben die Verträge im Beisein des Sportlichen Leiters Georg Engelhardt (links) und Maik Niehaus (Geschäftsführer TVC-GmbH). Foto: Christian Bien

Als die dänische Fußball-Nationalmannschaft bei der EM 1992 in rot-weißen Trikots furios aufspielte und sich sensationell den Titel sicherte, sangen die Fans: „We are red, we are white – we are Danish Dynamite“. Ab sofort wird es auch im Rückraum der Drittliga-Handballer des  TV Cloppenburg explosiv zugehen. Denn der Aufsteiger verpflichtete mit Jeppe Villsumen von Frederiksberg IF und Mikkel Beck von HØJ Elite Håndbold nun seinerseits dänisches Dynamit. Die beiden Skandinavier hatten TVC-Trainer Barna-Zsolt Akacsos zuletzt beim Probetraining überzeugt.

„Wir haben lange gesucht und Kontakt zu mehr als 30 Spielern gehabt. Jeppe und Mikkel sind unsere Wunschzugänge und die letzten Puzzleteile für unseren Kader. Mit beiden gewinnen wir hohe Qualität hinzu, zudem sind sie super sympathisch“, sagt Maik Niehaus, Geschäftsführer der TVC-GmbH. Derzeit unterstützt der Klub das Duo gerade bei seiner Wohnungs- und Arbeitsplatzsuche.

Mit dem 24 Jahre alten Jeppe Villsumen haben die Cloppenburger einen Mann für den linken Rückraum gefunden. Barna-Zsolt Akacsos: „Er verfügt über hervorragende Wurfqualitäten und bringt auch ansonsten alles mit, was einen guten Rückraumspieler auszeichnet: Kraft, Schnelligkeit und Übersicht.“ Der Zwei-Meter-Hühne wiegt
102 Kilogramm.

Barna-Zsolt Akacsos. Foto: LangoschBarna-Zsolt Akacsos. Foto: Langosch

Villumsen erlernte das Handballspiel in der kleinen Gemeinde Svinninge auf Sjælland. Mit der Beachhandball-Nationalmannschaft von Dänemark nahm er an Welt- und Europameisterschaften teil und feierte 2019 mit dem Gewinn der Goldmedaille bei der EM in Polen seinen bislang größten sportlichen Erfolg.

Eine internationale Medaille kann auch sein Landsmann Mikkel Beck vorweisen. Der 21 Jahre alte Mittelmann hatte sich 2017 mit dem dänischen U19-Nationalteam bei der WM in Georgien Bronze gesichert. „Mikkel ist ein unglaublich leichtfüßiger Spielgestalter mit sehr gutem Zug zum Tor. Er hat immer einen Blick für den Kreisläufer“, so TVC-Coach Barna-Zsolt Akacsos.

Kaderplanung beim TVC so gut wie abgeschlossen

Wie Villsumen kommt auch Beck von der größten dänischen Insel Sjælland. Er wechselte früh zum vielfachen Meister und Pokalsieger GOG Håndbold, mit dem er in der U18 selbst den nationalen Titel holte.

Für die TVC-Verantwortlichen ist die Kaderplanung für die kommende Drittliga-Saison mit den beiden Verpflichtungen so gut wie abgeschlossen. Nach Nils Goepel (Schwanewede) und Adam Pal (Ungarn) sind die beiden Dänen, die beide übrigens Deutsch sprechen, die externen Neuzugänge drei und vier.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dänisches Dynamit für TV Cloppenburg - OM online