Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Daniela Dellwisch gibt Comeback beim TVC

Volleyball: Drittligafrauen mit weiterem Neuzugang. 23-jährige Außenangreiferin aus Garrel hat schon in der Jugend für Cloppenburg gespielt.

Artikel teilen:

Für die Drittligavolleyballfrauen des TV Cloppenburg bahnen sich gute Zeiten an. Wenige Tage, nachdem sie mit Maria Paulat Verstärkung auf der Position der Mittelblockerin bekommen hatten, hat eine weitere Außenangreiferin beim TVC zugesagt: Daniela Dellwisch kehrt nach Cloppenburg zurück.

Die heute 23-Jährige stammt aus Garrel und hat in der Jugend beim TVC Volleyball gespielt. In der Saison 2018/2019 spielte sie unter anderem mit Christine Tabeling und Jule Lampe, die inzwischen feste Bestandteile des Drittligateams sind, in der zweiten Mannschaft. Beruflich bedingt endete aber ihr Engagement in Cloppenburg mit einem Wechsel nach Bremen. Dort schloss sich Dellwisch zwar für ein Jahr der BTS Neustadt an, aber mit Corona begann eine Zwangspause.

In dieser zog Daniela Dellwisch auch zurück nach Garrel. „Dann kam mir auch Idee, wieder mit Volleyball zu beginnen“, sagt die Außenangreiferin. Da war das Comeback beim TVC naheliegend und folgerichtig fragte sie bei den Cloppenburgerinnen an. „Als ich in der Zweiten gespielt habe, haben wir ab und und zu bei der Ersten mittrainiert, daher kannte ich einige Spielerinnen ja bereits. Außerdem hat mich das Team super aufgenommen, das war überhaupt kein Problem“, sagt Dellwisch.

Kondition ist für die 23-Jährige überhaupt kein Problem, schließlich hält sie sich mit Laufen und Schwimmen fit und geht regelmäßig ins Fitnessstudio. „Was fehlt, ist natürlich noch die Spielpraxis. Da habe ich mich anfangs schwer getan, wieder reinzukommen. Aber dieses Problem hatten wegen der Coronapause ja viele Spielerinnen“, findet Dellwisch, die nun daran arbeitet, das Niveau der Dritten Liga zu erreichen, auf dem sie noch nie gespielt hat. „Aber unser Trainer, Tomislav Ristoski, wird schon dafür sorgen, dass ich da hinkomme“, meint Dellwisch lachend.

Unterdessen hat die Dritte Liga die endgültigen Spielpläne für die kommende Saison veröffentlicht. Die Weststaffel der Frauen ist in zwei Gruppen unterteilt, beide absolvieren eine Hauptrunde mit Hin- und Rückspielen. der TV Cloppenburg ist in die Gruppe B gekommen und trifft dort auf die SF Aligse, Union Emlichheim II, USC Münster II, den TV Eiche Horn aus Bremen, den BSV Ostbevern und den MTV Hildesheim. Gegen Letzteren steigt der TVC mit einem Heimspiel in die Saison ein. Am Sonntag, 17. Oktober, beginnt diese Partie in der Sporthalle an der Leharstraße um 16 Uhr. Diese Uhrzeit am Sonntagnachmittag ist auch der Termin für alle anderen Heimspiele der Cloppenburgerinnen. In der Parallelgruppe A treten der VoR Paderborn, der FCJ Köln II, der SV Bad Laer, BW Aasee, der VC Osnabrück, Bayer Leverkusen II und der TV Hörde aus Dortmund an. Die Hauptrunde dauert bis Ende Januar.

Die jeweiligen drei Erstplatzierten der beiden Gruppen ziehen in die Aufstiegsrunde ein, die Teams auf den Rängen vier bis sieben bestreiten die Abstiegsrunde. Die Entscheidungsserie um den Abstieg (acht Spieltage) schließt sich direkt am ersten Februarwochenende an, die Begegnungen um den Aufstieg (sechs Spieltage) beginnen acht Tage später. Das Ende der Saison ist für das Wochenende 9./10. April vorgesehen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Daniela Dellwisch gibt Comeback beim TVC - OM online