Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Dammer Pfingstlauf feiert Comeback nach der Corona-Pause

Am 3. Juni, dem Freitag vor Pfingsten, ist es so weit: Zum 18. Mal bittet der OSC zu seinem beliebten Event am Bergsee. Der Erlös fließt wieder an einen guten Zweck.

Artikel teilen:
Bewegung in schöner Natur: Eine Momentaufnahme vom letzten Dammer Pfingstlauf im Jahr 2019.  Foto: Summe

Bewegung in schöner Natur: Eine Momentaufnahme vom letzten Dammer Pfingstlauf im Jahr 2019.  Foto: Summe

Entspanntes Laufen in atemberaubender Atmosphäre: Das ist seit fast zwei Jahrzehnten das Erfolgsgeheimnis des traditionellen Pfingstlaufes des Olympischen Sportclubs Damme, der um den malerisch gelegenen Dammer Bergsee führt. Und es ist ein Konzept, das hervorragend ankommt: Fast 150 Starter zählte der Lauf in der Vergangenheit.

Nach coronabedingten Absagen in den Jahren 2020 und 2021 kommt es am 3. Juni, dem Freitag vor Pfingsten, zur 18. Auflage des Events. Es stehen wieder Strecken von unterschiedlicher Länge zur Auswahl. Der Hauptlauf führt mit etwa 9,2 Kilometern Länge zwei Runden um den Dammer Bergsee, beim Jedermannlauf wird eine Runde von etwa 2,8 Kilometern absolviert. Der gemeinsame Start findet um 19.00 Uhr statt.

„Im Frühjahr beginnt bei vielen Vereinen die neue Saison mit neuen Laufkursen draußen, da ist es eine gute Möglichkeit auch für Laufanfänger, bei uns zu starten!“, sagt Maria Kuhlmann als neue Organisatorin des Lauftreffs beim OSC.

Am Bergsee geht es entspannt zu - eine Zeitnahme gibt es nicht

Sie betont den „entspannten Charakter“ des Laufwettbewerbs. „Für uns stehen nicht die Zeiten im Vordergrund, sondern das stets schöne Miteinander und die Party danach“, sagt Maria Kuhlmann.

Familien seien wie immer ganz besonders willkommen: „Die Eltern können dann mal gemeinsam etwas mit ihren Kindern an der frischen Luft und in der freien Natur unternehmen.“

Auch beim OSC ist die neue Frischluftsaison mit sage und schreibe 20 neuen Laufteilnehmern eröffnet worden. Maria Kuhlmann bedankt sich ausdrücklich beim langjährigen Laufteam Heinrich Decker, Markus Heitlage und Ralf Büscherhoff, die stets für einen regen Zulauf gesorgt hätten.

Eine Anmeldung erfolgt direkt vor Ort. Eine Zeitnahme gibt es nicht. Das Startgeld beträgt fünf Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder bis 12 Jahre.

Den Erlös spendet der Veranstalter stets für einen wohltätigen Zweck. „In diesem Jahr geht die Spende an die Neurologische Frührehabilitation des Dammer Krankenhauses“, freut sich Maria Kuhlmann.

Parkmöglichkeiten sind am Dersa-Sportpark vorhanden. Bei Bedarf besteht auch die Möglichkeit zum Duschen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Dammer Pfingstlauf feiert Comeback nach der Corona-Pause - OM online