Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Corona-Sorgen führen zu zwei Absagen

VEC-Testspiele: Alle vier Landesligisten waren im Einsatz. Nur Falke Steinfeld gewann, für den VfL Oythe, GW Mühlen und den TV Dinklage gab es Niederlagen.

Artikel teilen:
Umzingelt: GW Mühlen ist hier in Überzahl gegen den SV Bevern. Foto: Schikora

Umzingelt: GW Mühlen ist hier in Überzahl gegen den SV Bevern. Foto: Schikora

Sie wollten der großen Hitze aus dem Weg gehen und am Samstagvormittag um 10.30 Uhr bzw. 11.00 Uhr spielen, doch auch daraus wurde nichts. Nicht, weil es zu warm war, sondern weil es Corona-Sorgen gab. Fußball-Oberligist BW Lohne sagte sein Testspiel gegen den SV Bevern ebenso kurzfristig ab wie der SV Holdorf seine Partie gegen GW Mühlen. Im Lohner Lager klagte am Samstagmorgen eine Handvoll BWL-Teammitglieder über Grippesymptome. „Deshalb haben wir vorsichtshalber abgesagt“, sagte Lohnes Trainer Henning Rießelmann.

Beim SV Holdorf gibt es unterdessen einen Corona-Verdachtsfall. Der Spieler, der seit einer Woche nicht mehr im Training ist, berichtete am Samstagmorgen ebenfalls von Grippesymptomen. „Wir wollten kein Risiko eingehen“, sagte HSV-Trainer Jan Kreymborg über die Absage gut 90 Minuten vor dem eigentlichen Spielbeginn. Man wolle nun erst einmal das Wochenende abwarten, und gegebenenfalls würden alle Holdorfer Spieler am Montag Kontakt zum Hausarzt aufnehmen, so der Coach.

BW Lohne geht personell auf dem Zahnfleisch

Abseits der Corona-Sorgen geht BW Lohne jetzt schon personell auf dem Zahnfleisch. Mit Jakub Bürkle, Gino Lago-Bentron und Keeper Philipp Kreimer fallen drei Spieler erst mal länger aus. Dazu kommen einige andere angeschlagene Spieler. Die für Donnerstag angesetzte Partie in Herzlake gegen den Regionalligisten RW Essen mit Torjäger Simon Engelmann aus Visbek haben die Lohner deswegen auch abgesagt; dafür springt Oberligist Eintracht Rheine als Essener Gegner ein.

Mühlen und Bevern, die mit gepackten Taschen zur Abfahrt bereit waren, aber plötzlich keinen Gegner mehr hatten, fanden auch eine Lösung – die beiden Landesligisten, die in der Saison 2020/21 in getrennten Staffeln spielen, trafen sich kurzerhand zum Test in Mühlen. Bevern, eine Woche zuvor bereits 4:2-Sieger gegen Regionalligist Jeddeloh, setzte sich mit 6:1 durch. Die Gäste präsentierten sich eiskalt vor dem Tor, während GWM einige Chancen ungenutzt ließ und in der Abwehr etwas unsortiert war. Mühlens Tor zum 1:3 erzielte Markus Stukenborg. Für Bevern waren Sascha Thale (3x), Sebastian Sander (Elfmeter) und Albi Dosti erfolgreich, hinzu kam ein GWM-Eigentor.

Auch Mühlens VEC-Landesliga-Gefährten TV Dinklage, VfL Oythe und Falke Steinfeld waren am Samstag im Einsatz. Die Dinklager verloren beim Bezirksligisten Frisia Goldenstedt mit 2:4 (1:2). TVD-Goalgetter Felix Schmiederer erzielte das erste Tor der Partie (16., FE) und auch das letzte (89.). Dazwischen lagen die drei Frisia-Treffer von Lars Feder (32.), Manuel Meyer (38.) und Sven Gerlach (78.) sowie ein TVD-Eigentor (73.).

Oythe verlor ebenfalls bei einem Bezirksligisten – und zwar mit 0:1 beim TuS Emstekerfeld. Jacob-Jan Thien brachte E'feld früh in Führung (5.), es blieb das einzige Tor in der Nachmittagshitze. „Der Rhythmus fehlte noch komplett. Und hat man gemerkt, dass wir jeden Tag trainiert haben. Die Jungs waren platt“, sagte Oythes Trainer Raphael Dornieden. Er setzte 20 Spieler ein, zur Pause wurde neunmal gewechselt. Bereits am Donnerstag hatte Oythe mit 3:2 in Twistringen gewonnen. Tore: Janek Jacobs, Lie Sillah und Dustin Beer per Foulelfmeter.

Flanke und Blockversuch: Oythes Mittelfeldspieler Mahmoud Saddik (links) im Testduell beim TuS Emstekerfeld. Foto: SchikoraFlanke und Blockversuch: Oythes Mittelfeldspieler Mahmoud Saddik (links) im Testduell beim TuS Emstekerfeld. Foto: Schikora

Falke Steinfeld schlug den Bezirksligisten TuS Dielingen mit 2:1 (1:0). „Das ging schon in die richtige Richtung“, sagte Falke-Trainer Artur Zimmermann – obwohl noch Arbeit bliebe. Steinfelds Tore erzielten Halil Ablak per Freistoß (40.) und Paul Kosenkow (74.). Dielingen, das Team von Coach Carsten Schubert, verkürzte kurz vor Schluss.

Auch einige VEC-Bezirksligisten waren im Probe-Betrieb. SW Osterfeine unterlag dem Landesliga-Aufsteiger TSV Wetschen mit 1:3 (0:2). Ein Distanzschuss von Torge Rittmeyer (10.) sowie ein 20-m-Freistoß von Erdal Ölge (20.) führten zum 0:2. SWO hatte Probleme im Spielaufbau, verkürzte aber in der 65. Minute durch einen Handelfmeter von Jan Schomaker. Den 1:3-Endstand erzielte Sören Sandmann per Kopfball (75.).

SFN Vechta verlor unterdessen bei Hansa Friesoythe mit 0:5. Die Tore des Landesliga-Aufsteigers erzielten Bezirksliga-Torschützenkönig Janek Siderkiewicz (10./90.+1, jeweils per Elfmeter), Justin Heinz (22.) Kevin Oltmer (27.) und Maximilian Werner (86.). BW Lohne II setzte sich bei der ersatzgeschwächten Mühlener Zweiten mit 5:1 (3:0) durch. Lukas Bothe (3), Lars Hausfeld und Johann von Lehmden trafen für Lohne, Patrick Albers markierte das Mühlener 1:5 in der Schlussphase.

BW Lüsche gewann beim Kreisligisten SFN Vechta II nach einer morgendlichen Trainingseinheit mit 3:2. BWL-Tore: Michael Schaubert (2) und Joshua Ellmann. Bezirksliga-Aufsteiger Amasyaspor Lohne testete zweimal binnen 45 Stunden gegen zwei ehemalige Kreisliga-Gefährten. Dem 1:0 gegen den SV Holdorf II (Tor durch Alper Yilmaz) folgte ein 3:0-Sieg gegen Dinklage II mit Treffern von Ahmet Yilmaz (12.), Deniz Ali Önder (48.) und Alihan Yildiz (73.).

Kreisligist TuS Neuenkirchen kam zu einem 2:2 gegen den SV Alfhausen. Luca Flottemesch (55.) und Bernd Buschermöhle (84.) trafen für die Südkreisler. Liga-Gefährte BW Langförden hatte den Landesligisten VfL Wildeshausen zu Gast und verlor mit 1:3 (1:2). Henrik Grave traf für BWL (44.), für Wildeshausen waren Michael Eberle (25.), Maximilian Seidel (43.) und Timo Goldner (84.) zur Stelle.

Das Elias-Duell: Elias Vodde vom TV Dinklage II (links) gegen Elias Schmunkamp von Amasyaspor Lohne. Foto: Schikora Das Elias-Duell: Elias Vodde vom TV Dinklage II (links) gegen Elias Schmunkamp von Amasyaspor Lohne. Foto: Schikora

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Corona-Sorgen führen zu zwei Absagen - OM online