Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

BW Lohne sieht Oberliga als Sprungbrett für die Regionalliga

Henning Rießelmann entwickelt einen Drei-Stufen-Plan: Bernard Suffner und Christopher Schepp kehren zu BW Lohne zurück.

Artikel teilen:
Feste BWL-Größe: Lohnes Kai Westerhoff (links) im Topspiel gegen den  SC Melle.  Foto: Schikora

Feste BWL-Größe: Lohnes Kai Westerhoff (links) im Topspiel gegen den  SC Melle.  Foto: Schikora

Noch ist es nicht amtlich, aber alles spricht dafür: Nach dem Verbandstag des Niedersächsischen Fußballverbandes am 27. Juni mit den zu erwartenden Beschlüssen wird BW Lohne Fußball-Oberligist sein. Der Vorschlag, die Saison 2019/20 abzubrechen und Aufsteiger nach der Quotientenregelung zu ermitteln, dürfte angenommen werden. „Ich bin ja vorsichtig optimistisch. Ich glaube, dass es jetzt so kommen wird“, sagt Lohnes Trainer Henning Rießelmann. Er sieht sein Team, das in der laufenden Landesliga-Saison klar Erster vor dem SC Melle ist, als „verdienten Aufsteiger, auch wenn es mir für Melle leidtut“. In einem Drei-Stufen-Plan skizziert Rießelmann die weiteren Ziele, die den Aufstieg in die Regionalliga Nord einschließen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

BW Lohne sieht Oberliga als Sprungbrett für die Regionalliga - OM online