Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

BW Lohne in Ochtrup: Vier intensive Tage und ein 6:3 im Test

Der Fußball-Regionalligist ist zufrieden aus dem Trainingslager in Nordrhein-Westfalen zurückgekehrt. Dazu trug auch ein Testspielsieg bei.

Artikel teilen:
Doppelpack gegen Münster II: Aaron Goldmann. Foto: Schikora

Doppelpack gegen Münster II: Aaron Goldmann. Foto: Schikora

Im Hintergrund lief am Sonntagmorgen die letzte Trainingseinheit im „Könige und Grafen Sportwerk“ in Ochtrup und sorgte für eine ordentliche Geräuschkulisse – und am Telefon zog Luca Scheibel schon mal ein positives Fazit des Trainingslagers der Regionalliga-Fußballer von BW Lohne. „Wir sind sehr zufrieden“, sagte der Sportliche Leiter. „Die Stimmung in der Mannschaft ist gut, aber das war sie vorher ja auch.“

Dennoch sei es in Anbetracht des Einstiegs des neuen Trainers Uwe Möhrle Anfang Januar noch mal sehr zuträglich gewesen, „mal vier Tage aufeinander zu hocken – nicht nur im Training, sondern auch beim Essen und beim Drumherum“. Luca Scheibel berichtete außerdem: „Uwe hat die Zeit genutzt und viele Einzelgespräche geführt.“ Aber auch sportlich wurde von Donnerstagvormittag bis Sonntagmittag unter Top-Bedingungen gut gearbeitet.

Am Anreisetag stand zunächst eine normale Einheit zum Reinkommen auf dem Programm, ehe nachmittags ein Sechs-gegen-sechs im Kleinfeld inklusive Datenanalyse absolviert wurde. Der Freitag stand dann ganz im Zeichen der Leistungsdiagnostik. Samstags wurde vormittags trainiert – und nachmittags draußen auf dem Hybridrasen gegen den westfälischen Oberliga-Tabellenführer Preußen Münster II gespielt.

BWL besiegte die Regionalliga-Reserve mit 6:3 (4:1). Die Lohner Tore erzielten dabei Niklas Oswald (11.), Jannik Zahmel (25.), Gianluca Przondziono (36.), Aaron Goldmann (39./49.) und Phil Sarrasch (60.). Seongsun You (7.) hatte Münster II in Führung gebracht, ehe BWL sechsmal traf. Hinten raus kassierte der Regionalliga-Neunte durch Luca Steinfeldt (77.) und Luca Tersteeg (90.) laut Scheibel noch zwei „blöde Gegentore“. Das sei aber auch nichts Besonderes, wenn man mitten im Trainingslager-Modus stecke. Neben den bekannten Ausfällen hatte sich Lennard Maßmann krankheitsbedingt noch abgemeldet.

Am Sonntag ging es nach dem Mittagessen zurück nach Lohne. Am kommenden Samstag steht für Möhrle und Co. noch das Blitzturnier in Halle (Westfalen) mit den U-19-Teams von Arminia Bielefeld und Preußen Münster sowie dem Westfalenligisten SC Peckeloh an. Und am 5. Februar (Sonntag, 14.00 Uhr) beginnt bei Werder Bremen II wieder der Regionalliga-Alltag.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

BW Lohne in Ochtrup: Vier intensive Tage und ein 6:3 im Test - OM online