Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Boxen: Roman Fress feiert Debüt auf internationaler Bühne

Der in Garrel wohnhafte Profi trifft am 5. Juni in Magdeburg auf Kamel Kouaouch aus Belgien. Mit einem Sieg würde der 27-Jährige den Sprung in die Weltrangliste schaffen.

Artikel teilen:
Freuen sich auf den Kampf: Roman Fres mit seinem Co-Trainer Dirk Dzemski (von links), Coach Robert Stieglitz und "Cut-Man" Jörg Hohmann, der sich um mögliche Verletzungen von Fress kümmert. Foto: SES Boxing

Freuen sich auf den Kampf: Roman Fres mit seinem Co-Trainer Dirk Dzemski (von links), Coach Robert Stieglitz und "Cut-Man" Jörg Hohmann, der sich um mögliche Verletzungen von Fress kümmert. Foto: SES Boxing

12 Kämpfe, 12 Siege – zuletzt der überzeugende Erfolg gegen seinen CLP-Rivalen Erdogan Kadrija (Lindern) bei den nationalen Titelkämpfen im Dezember vergangenen Jahres. In Deutschland ist der Boxer Roman Fress, der gemeinsam mit seiner Frau Lena und seinen beiden Kindern Valeria und Ivar in Garrel lebt, im Cruisergewicht derzeit das Maß aller Dinge. Am Samstag, 5. Juni, darf der 27 Jahre alte Profi aus Kasachstan sein Können erstmals bei einem internationalen Duell präsentieren. Beim "Sommer-Open-Air" auf der Seebühne in Magdeburg geht es gegen den Belgier Kamel Kouaouch um jede Menge: Sollte Fress den Kampf um die WBO-Inter-Kontinental-Meisterschaft für sich entscheiden, hätte er sich erstmals einen Titel eines Weltverbandes (World Boxing Organization) gesichert. "Ich freue mich sehr auf den Abend und will den Gürtel unbedingt in die Höhe halten."

Für sein großes Ziel trainiert Roman Fress mit seinem Coach, dem Ex-Profi Robert Stieglitz, in diesen Tagen extrem hart. Montags, dienstags und donnerstags zweimal und mittwochs sowie samstags einmal. "Nur an den Sonntagen habe ich frei und verbringe die Zeit mit meiner Familie in Garrel", sagt er. Nach den Einheiten ist Fress, der seinen Vertrag beim Magdeburger Boxstall SES Boxing kürzlich um zwei Jahre verlängerte, zwar stets hundemüde, "alles in allem fühle ich mich aber topfit".

Über seinen Gegner Kamel Kouaouch (32), der seine 11 bisherigen Profikämpfe allesamt gewann, wusste Roman Fress zunächst nichts. "Mittlerweile habe ich mir aber schon ein paar Videos von seinen Kämpfen angesehen. „Ich muss versuchen, ihn auf Distanz zu halten, sehe aber – wie vor jedem Kampf – gute Siegchancen."

Sein bislang letztes Duell: Im Dezember 2020 wurde Roman Fress (links) dank eines Sieges gegen Erdogan Kadrija aus Lindern Deutscher Meister im Cruisergewicht. Foto: SES BoxingSein bislang letztes Duell: Im Dezember 2020 wurde Roman Fress (links) dank eines Sieges gegen Erdogan Kadrija aus Lindern Deutscher Meister im Cruisergewicht. Foto: SES Boxing

Das Duell gegen den Belgier könnte für Roman Fress zum Sprungbrett für weitere große Aufgaben werden. "Er hat die Möglichkeit, den Durchbruch auf internationaler Bühne zu schaffen. Mit einem Sieg dürfte er in den Top 15 der Weltrangliste landen", sagt SES-Pressesprecher Christof Hawerkamp. Dank seiner starken Auftritte auf nationaler Ebene habe Fress sich die Chance auf jeden Fall verdient. "Er ist bei uns zu einem echten Profi geworden, auch was die Außendarstellung angeht. Am 5. Juni kann Roman den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen."

Nun hoffen Roman Fress und sein Boxstall nur noch auf eines: Dass am Kampfabend Zuschauer auf der Tribüne sitzen. Christof Hawerkamp ist vorsichtig optimistisch. "Wir haben hier in Magdeburg momentan Inzidenzzahlen von unter 70 und sind in engem Kontakt mit der Stadt. Sollten wir die Erlaubnis bekommen, dass Leute dabei sein dürfen, sind wir vorbereitet", sagt er. Schon im vergangenen Corona-Jahr 2020 hatte SES die Boxgala auf der Seebühne erfolgreich vor Fans gestaltet. So oder so werden die Kämpfe aber im Fernsehen beim MDR zu sehen sein.

"Live vor Zuschauern anzutreten, wäre natürlich das i-Tüpfelchen", sagt Roman Fress. Sollte er dann noch sein Debüt im internationalen Boxsport erfolgreich gestalten und Kamel Kouaouch vielleicht sogar auf die Bretter schicken, stünde einem schönen Sommerurlaub – vielleicht auf einer griechischen Insel – nichts im Wege.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Boxen: Roman Fress feiert Debüt auf internationaler Bühne - OM online