Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Bakumer Bullseye-Turnier feiert seine SgH-Premiere

Am Wochenende fliegen in der Sporthalle Bakum  die Dartpfeile. Der Zulauf war größer als vom Veranstalter erwartet.

Artikel teilen:
Zweimal Triple: Beim SgH-Dartsturnier in Bakum sollen wie bei der Darts-WM ähnlich hohe Scores fallen. Foto: dpa/Inderlied

Zweimal Triple: Beim SgH-Dartsturnier in Bakum sollen wie bei der Darts-WM ähnlich hohe Scores fallen. Foto: dpa/Inderlied

Die Darts-Weltmeisterschaft in London ist erst seit kurzem vorbei, doch der Hype um den beliebten Wurfsport wird am Wochenende in Bakum fortgesetzt. Am 7. und 8. Januar feiert das Dartturnier „Bakumer Bullseye“ in der Sporthalle seine Premiere im Rahmen der OV/KSB-Spendenaktion „Sportler gegen Hunger“. Organisiert wird das Turnier von der Dartabteilung des SC Bakum, die im Sommer gegründet wurde.

Auf ein erhöhtes Interesse am Turnier aufgrund der Darts-WM habe der SC Bakum laut Hilger Zwick von der Dartabteilung „ein wenig spekuliert“ – mit Erfolg. Ganze 125 Spieler haben sich für das Turnier angemeldet. „Wir sind sehr zufrieden“, sagt Hilger Zwick: „Wir haben mehr Zulauf bekommen, als wir erwartet haben.“

Die Startgebühr von 25 Euro pro Spieler fließt zum einen in den großen Bakumer SgH-Topf und zum anderen in den Preispool für das Turnier. Am Samstag werden ab 14.00 Uhr in der Vorrunde die Teilnehmer für die Endrunden am Folgetag ermittelt. Gespielt wird in Sechsergruppen im Modus „Best of 7“. Wie bei der WM gilt es, in einem Leg 501 Punkte mit einem Doppel am Ende auszuchecken. Je nach Platzierung geht es am Sonntag ab 13.00 Uhr für jeden Spieler in der Gold-, Silber- oder Bronzerunde weiter. Für alle Leistungsklassen stehen Pokale für die besten Spieler bereit. Besondere Leistungen wie die meisten 180er oder die meisten 26er werden ebenfalls mit einem Pokal geehrt. „Hauptsache alle haben Spaß“, sagt Hilger Zwick.

Für die Verpflegung an den beiden Turniertagen sorgt die Dartabteilung gemeinsam mit einigen freiwilligen Helfern. Neben dem aktiven Geschehen können sich Spieler oder Zuschauer beim Stand des Dart-shops Diepholzer Darts & Parts GbR vor Ort mit Zubehör eindecken. Besonderer Dank geht laut Hilger Zwick an die Sponsoren Sefi – Äten und Drinken, Two4Beats und der Elmendorffburg. Obwohl aus der Bakumer Sporthalle wohl kein „Ally Pally“ wird, hofft Hilger Zwick auf eine gut gefüllte Halle. „Wir sind für jeden Gast dankbar“, sagt Zwick.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Bakumer Bullseye-Turnier feiert seine SgH-Premiere - OM online